Unterwittighausen: Tödlicher Arbeitsunfall

61-Jähriger stirbt auf Baustelle

(ots) Nur zwei Tage, nachdem in Unterwittighausen auf einer Baustelle ein Sattelzug beim Abkippen umgestürzt ist und dessen Fahrer verletzt wurde (NZ berichtete), mussten die Einsatzkräfte am Mittwochnachmittag, gegen 14.30 Uhr, erneut an die Baustelle ausrücken. Ein 61-jähriger Fahrer eines Sattelzugs war dort mit dem Abladen von Schotter beschäftigt gewesen. Während des Vorgangs geriet das Fahrzeug ins Wanken und kippte auf die Fahrerseite. Der Mann, der sich außerhalb seines Arbeitsgeräts in Höhe der MAN-Zugmaschine befand, wurde unter dem Führerhaus begraben. Die Feuerwehr war schnell vor Ort konnten den Mann mithilfe eines Krans und eines Hebekissens bergen. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Kraftfahrers feststellen. Spezialisten des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim haben die Ermittlungen aufgenommen und versuchen nun herauszufinden, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca 70.000 Euro.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen