Notarzt kann Leben nicht retten

(Symbolbild)

Dramatischer Einsatz – Reanimation nach Unfall und medizinischem Notfall gescheitert – 67-Jähriger stirbt am Unfallort

Löwenstein. _(ots)_ Zu einem dramatischen Einsatz rückten Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei am Donnerstagmorgen aus.

Gegen 9 Uhr wurde gemeldet, dass auf der B 39 zwei PKW aufeinandergefahren seien. Eine Person sei eingeklemmt und schwer verletzt. Beim Eintreffen am Unfallort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein 67-Jähriger mit seinem Ford Fiesta nach rechts von der Straße abgekommen war, wo der Wagen gegen einen Baum prallte.

Der Fahrer war nicht bei Bewusstsein, weshalb ihn der Notarzt reanimierte. Dies war jedoch nicht mehr möglich, weshalb der Mann noch am Unfallort verstarb.

Allerdings war der Arzt davon überzeugt, dass nicht der Unfall für den Tod ursächlich war. Der 67-Jährige hatte offensichtlich gesundheitliche Probleme, weshalb er die Gewalt über sein Fahrzeug verlor.

Seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende Ehefrau erlitt bei dem Aufprall des Autos auf den Baum leichte Verletzungen. Die B 39 musste für kurze Zeit komplett gesperrt werden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen