Es geht wieder rund

Traditionell dreht sich auch in diesem Jahr wieder auf dem Erntedank- und Herbstfest in Schwarzach das Karussell. (Foto: Adler-Witkowski)

Erntedank- und Herbstfest der Johannes-Diakonie in Schwarzach

Schwarzach. (pm) Rund geht es am Sonntag, 06. Oktober, beim traditionellen Erntedank- und Herbstfest auf dem Schwarzacher Hof der Johannes-Diakonie. Ob auf dem Hoverboard, Ninebot und Segway, dies und noch weit mehr können Besucher auf dem Fest erleben, das um 10 Uhr mit einem Erntedank-Gottesdienst im Haus Luther unter Mitwirkung des Posaunenchors Aglasterhausen/Schwarzach beginnt.

Ab 11 Uhr haben das Kunst-Werk-Haus, der Bastelstand der Fachschule und der Flohmarktbasar geöffnet. Ab dann können sich Kinder in der Schwarzbach Schule schminken lassen. Das Bällebad, die Glücksbude und das Airtramp öffnen. Kisten können erklommen und am „Hau den Lukas“ so richtig gezeigt werden, welche Kraft man hat.

Zu diesem Zeitpunkt hat bereits auch der „Hoffexpress“ der TSG Hoffenheim auf dem Schwarzacher Hof Halt gemacht. Die Feuerwehr Schwarzach und das THW lassen sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen und laden zur Fotosession ein. Von 13:30 bis 16:30 Uhr steht Reiten für Kinder auf dem Programm der Reithalle. Planwagenfahrten sind ab 15 Uhr möglich. Der Kleiderladen und der Spendenverkauf haben zwischen 13 und 16:30 Uhr geöffnet.

Kreative Jugendliche, die auf dem Schwarzacher Hof leben, bieten dekorative Holzarbeiten der Eigenmarke „Einzig-Art-ig“ an, Jugendliche vom Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg Pflanzen sowie die Beschäftigten und Mitarbeitenden der Schwarzacher Werkstätten Produkte aus dem eigenen Haus.

Darüber hinaus halten Anbieter von Kreativ- und Naturprodukten etwa Marmeladen, Handarbeiten und Schmuck feil. Die „Doris Men Group“, die SF Band Schwarzach, die Fanfarengilde Bad Rappenau, die „WaldstraßenBänd“ und der Musikverein Waibstadt und die Schulband spielen auf, und zuletzt können Gäste ab 17 Uhr beim Karaoke singen mitmachen. Um 16:30 Uhr steht die Preisverleihung an der Glücksbude an.

Interessierte können das Haus Sonnenhalde, die Jugendfarm Schwarzach und die Schwarzacher Werkstätten (13, 14 und 15 Uhr) bei Führungen kennen lernen. Eine reiche Auswahl an Speisen und Getränken wird an verschiedenen Ständen bereitgehalten. Wer es ganz klassisch mag: Runden können im Übrigen auch mit der Kutsche, der Westerneisenbahn und auf dem Karussell gedreht werden. Ein Bustransfer zwischen Aglasterhausen, Schwarzach und Schwarzacher Hof ist für die Gäste von 9:30 bis 18 Uhr eingerichtet (Haltestellen: Bahnhof Aglasterhausen, Penny-Markt Aglasterhausen, Schwimmbad Schwarzach, „Krone“ Schwarzach und Schwarzacher Werkstätten)

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: