Sieg steht nach 45 Minuten

Symbolbild

## FV Reichenbuch – SV Eintracht Nassig 3:1

Reichenbuch.  (cn) Auf schwer bespielbarem Geläuf traf der Gast aus Nassig auf den FV Reichenbuch. Allen Zuschauern war von Beginn an klar, dass keine fußballerische Feinkost serviert würde.

Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn zaghaft ab. Torchancen waren Mangelware. In der 14. Minute dann Torjubel bei den Blau-Weißen, als Dennis Eiermann für seine Farben zum 1:0 traf. Die Heimelf riss wie erwartet das Zepter an sich und versuchte spielerisch zu gefallen. In der 38. Minute die Belohnung durch einen Treffer von Sebastian Welz. Eckstoß, Getümmel, Abstauber – 2:0. In der 40. Minute tankte sich der gewohnt agile Benjamin Bender durch die gegnerischen Reihen und konnte nur noch durch ein Foul des Torwarts gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte mit Glück zum 3:0.

In der zweiten Hälfte gab es keine nennenswerten Höhepunkte. Zu erwähnen bleiben ein Pfostenschuss des Spielertrainers Dominik Weber und der Anschlusstreffer in der 76. Minute.

Das Schiedsrichtergespann leitete eine stets faire Partie, sicher und konsequent.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen