Auf Weihnachten eingestimmt

 Der MGV Asbach ehrte im Rahmen seines Lieberabends zur Adventszeit Gerd Schneider (2.v.li.), Achim Weber (4.v.li.) und Jürgen Kraft (5.v.li) für insgesamt 130 Sängerjahre. Zu den Gratulanten gehörten (v.re.) Bürgermeister Achim Walter, Chorleiter Kristian Kimmel, Vorsitzender Achim Link, Schriftführer Heiko Streib sowie Vorsitzender Achim Haag. (Foto: Michaela Haag)

Liederabend zur Adventszeit des MGV Asbach – Mitglieder für 130 Sängerjahre geehrt

 
Asbach.  (hag) Der Männergesangverein Asbach beendete sein Vereinsjahr mit einem Lieder- und Ehrungsabend. Als Gastchöre waren der evangelische Kirchenchor sowie der evangelische Posaunenchor aus Asbach eingeladen. Das Vorstandsduo Achim Link und Achim Haag begrüßte die Festgesellschaft im weihnachtlich geschmückten Festsaal.

Die Jungbläser des Asbacher Posaunenchores unter der Leitung von Michaela Haag eröffneten das musikalische Programm mit einem klangvollen Weihnachtsmedley. Bei den Liedern „Alle Jahre wieder“ und „Kling Glöckchen“ sangen alle Gäste kräftig mit und kamen so in die richtige Weihnachtsstimmung. Die vier Jungbläser meisterten ihren Auftritt hervorragend und bekamen dafür einen riesigen Applaus.

Unter dem Dirigenten Kristian Kimmel erfreute der evangelische Kirchenchor Asbach die Zuhörer mit den Liedern „Die stillste Zeit“, „Seht es kommt die heilige Zeit“ sowie „Hört den Jubel der Herzen zur Weihnacht“.

Nach dem Abendessen standen Ehrungen verdienter Sänger auf dem Programm. Jürgen Kraft wurde für  25, Achim Weber für 40 und Gerd Schneider für 65 Singen im Chor ausgezeichnet. Die offizielle Ehrung vom Badischen Chorverband sowie vom Chorverband Mosbach erfolgte bereits im März anlässlich des Konzert- und Ehrungsabends in der Alten Mälzerei in Mosbach. Dort bekamen die Asbacher Sänger ihre Ehrennadeln sowie die Ehrenurkunden feierlich auf der großen Bühne überreicht.

Achim Link und Achim Haag gratulierten nun im Namen aller Mitglieder zu dieser Auszeichnung. Sie stellten in ihrer Laudatio die einzelnen Lebenswege als Sänger und die Verdienste zum Wohle des Asbacher Männergesangvereins hervor. Ehrenmitglied Jürgen Kraft hat in vielen Festkomiteen mitgewirkt und hat heute noch das Amt des Kassenprüfers inne. Achim Weber fungiert seit Jahrzehnten nicht nur als Beitragskassierer und Notenwart, sondern sorgt auch dafür, dass die Sänger während und nach der Singstunde nicht durstig bleiben müssen. Ehrenmitglied Gerd Schneider begann seine Sängerkarriere beim MGV Neckarzimmern. Über die Stationen „Flügelrad“ Neckarelz und „Frohsinn“ Mosbach landete er 2005 beim MGV Asbach und fühlt sich hier sehr wohl.
Mit einem Blumenstrauß wurde Hannelore Kraft und Ulla Schneider für deren große Mithilfe bei den Vereinsfeierlichkeiten gedankt. Zu Ehren der Jubilare stimmte der MGV Asbach die Wunschlieder „Die Ehre Gottes“, „Hymnus“ und „Weihe des Gesangs“ an.
Bürgermeister Achim Walter lobte in seinem Grußwort die gute Vereins- und Chorarbeit im Ortsteil Asbach. Er gratulierte den Geehrten zu ihrer Auszeichnung und dankte im Namen der Gemeinde Obrigheim allen Choraktiven für das große ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Dorfgemeinschaft.

Mit der schottischen Weise „ Loch Lomond“ stellte der Männerchor ein neu einstudiertes Lied vor und mit „Weihnacht ist heut“ stimmten die Sänger die Festgesellschaft auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Zum krönenden Abschluss sangen der Kirchenchor und der Männergesangverein gemeinsam „Weihnachtsstern“ sowie „Bajazzo – Warum bist Du gekommen?“.
Achim Link und Achim Haag bedankten sich abschließend bei den mitwirkenden Chören und wünschten allen ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Jahresübergang.

Artikel teilen:

Das Düngen wird schwieriger

 Moderne Technik sorgt für eine emissionsarme Gülleausbringung und eine bedarfsgerechte Versorgung der Kulturpflanzen mit Nährstoffen. (Foto: pm) Verschärfung der Düngeverordnung beschlossen – Aufzeichnungspflichten erweitert – [...]

Zum Weiterlesen: