Weihnachten im Wildparadies Tripsdrill

Auch Polarwölfe sind immWildparadies heimisch. (Foto: pm)
Cleebronn.  (pm) Die Weihnachtsferien stehen bevor. Ein Ausflug ins Wildparadies Tripsdrill zwischen Heilbronn und Stuttgart bietet ideale Möglichkeiten, um mit Freunden und Familie gemeinsam die Natur zu erleben. Für einen winterlichen Kurzurlaub stehen im Natur-Resort Tripsdrill außerdem 28 komfortable, beheizte Baumhäuser bereit.

Winterausflug mit über 50 Tierarten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – Zeit, um zur Ruhe zu kommen und einige besinnliche Tage mit der Familie zu verbringen. Ein Besuch im Wildparadies Tripsdrill ist die perfekte Gelegenheit, um die gute Stube zu verlassen und winterliche Waldluft zu schnuppern. Dabei lassen sich über 50 Tierarten in teils begehbaren Freigehegen beobachten. Gerade für Kinder ist es ein unvergessliches Erlebnis, zahmes Wild aus der Hand zu füttern.

In der Falknerei begegnen den Besuchern elegante Greifvögel: Vom zierlichen Turmfalken bis zum Riesenseeadler, dem größten Adler der Welt. Bei den Flugvorführungen, die in den Ferien täglich um 11.30 und 15.30 Uhr stattfinden, stellt der Falkner einige der Könige der Lüfte genauer vor. Um 13.45 Uhr (außer freitags) erfolgt die Fütterung der Fischotter. Die possierlichen Wassermarder fühlen sich auch Winter pudelwohl. Ein dichter Pelz mit bis zu 80.000 Haaren pro cm² schützt sie vor Kälte und Nässe. Mit etwas Glück zeigt sich auch ihr Nachwuchs: Erst im Herbst sind zwei Baby-Otter zur Welt gekommen, die nun regelmäßig ihre schützende Höhle verlassen.

Um 14.30 Uhr geht es dann mit dem Wildhüter zur Fütterung von Wolf, Luchs, Bär & Wildkatze (ebenfalls außer freitags). Auch diese Beutegreifer zeigen sich selbst bei kühler Witterung von ihrer besten Seite. Einzig und allein die Bären halten früher oder später Winterruhe: Während dieser Zeit ziehen sie sich immer häufiger in ihre Höhle zurück – und verschlafen manchmal sogar die Fütterung. Für große und kleine Besucher, die im Gegensatz zu den Bären vor Tatendrang sprühen, stehen im Wildparadies ein großer Abenteuerspielplatz und der Wald-Erlebnispfad bereit. Die beheizte Wildsau-Schenke ist in den Ferien täglich geöffnet – ideal, um sich mitten im Wald mit deftigen Köstlichkeiten und winterlichen Heißgetränken in rustikaler Atmosphäre aufzuwärmen.

Besinnliche Stimmung bei der Tierweihnacht

Auch vor Ferienbeginn ist im Wildparadies einiges los: Bei der Tierweihnacht am 22. Dezember können Kinder ab 12.00 Uhr an Aktionsständen originelle Geschenke basteln oder Kerzen ziehen. Zum Verweilen lädt die beheizte und weihnachtlich dekorierte Wildsau-Schenke ein – und lockt mit Leckereien wie heißem Eintopf, Glühwein und Kinderpunsch. Draußen verbreiten lodernde Schwedenfeuer behagliche Wärme.

Besinnlich wird es um 13.30 Uhr beim Waldgottesdienst. In der Wildsau-Schenke spielt von 12.00 bis 16.30 Uhr der Weltrekordhalter im Dauer-Akkordeonspielen, Thomas Schmelzle. Gegen 16.30 Uhr erwartet die kleinen Besucher die Ankunft vom Nikolaus in seiner Pferdekutsche mit Säcken voller Geschenke für die Kinder.

Verträumt im Winterwald

Was gibt es Gemütlicheres, als eine winterliche Übernachtung im kuschlig warmen Baumhaus? Das Natur-Resort Tripsdrill bietet auch in der kalten Jahreszeit außergewöhnliche Übernachtungen in seinen 28 Baumhäusern an – inklusive Fußbodenheizung, einem Aufenthalts- und Schlafbereich, Sitzecke mit Flachbild-TV, kostenfreiem WLAN, Kaffeemaschine sowie eigenem Sanitärbereich mit Dusche und WC. Die Baumhäuser sind auch im Winter täglich buchbar (außer am 24. & 31.12.2019). Wer noch ein originelles Weihnachtsgeschenk sucht, sollte jetzt zugreifen: Im Rahmen der Aktion „Winterschlaf in Tripsdrill“ gibt es bei Anreise von Sonntag bis Donnerstag satte 20 Prozent Nachlass auf Baumhausübernachtungen im Zeitraum vom 06.01. bis einschließlich 20.20.2020 (buchbar bis zum 15.01.2020 auf www.tripsdrill.de).

Öffnungszeiten in der Wintersaison

Das Wildparadies Tripsdrill hat auch im Winter täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt an Wochenenden und in den Ferien EUR 11,00 für Erwachsene und Jugendliche sowie EUR 8,00 für Kinder und Senioren. Ansonsten gilt ein Eintritt von EUR 9,00 für Erwachsene bzw. EUR 6,50 für Kinder und Senioren.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: