Kettenreaktion nach Wildwechsel

(Symbolbild)

Assamstadt.  (ots) Rund 9.000 Euro Sachschaden entstand am Montagabend um 20:15 Uhr, als ein
Ford-Fahrer zwischen Krautheim und Assamstadt aufgrund von Wildwechsel abbremsen musste und somit eine Kettenreaktion auslöste. Der dahinter befindliche VW-Fahrer konnte sein Fahrzeug ebenfalls noch rechtzeitig stoppen. Der dritten Pkw-Lenker, der am Schluss fuhr, konnte vermutlich nicht mehr rechtzeitig abbremsen und schob den VW auf den Ford auf. Es kam zum Unfall. Verletzt wurde dabei niemand.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: