Odenwald auf Urlaubsmesse CMT

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Den Stand der Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO) auf der CMT besuchten unter anderem Landrat Dr. Achim Brötel, Minister Peter Hauk MdL, Staatssektretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, Landtagsabgeordneter Georg Nelius MdL sowie zahlreiche Bürgermeister und Vertreter touristischer Organisationen. Die TGO mit Geschäftsführerin Tina Last präsentiert sich gemeinsam mit der Odenwald Tourismus GmbH aus Michelstadt. (Foto: pm)

 Stuttgart. (pm) Die Urlaubsmesse CMT in Stuttgart lockt jährlich mehr als 260.000 urlaubsbegeisterte Besucher auf das Messegelände und ist somit die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Bereits seit Samstag präsentieren Anbieter aus der ganzen Welt die schönsten Urlaubsziele und die neuesten Caravans. Mit dabei sind auch die Touristiker der Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO) und der Odenwald Tourismus GmbH aus Michelstadt, die Urlauber für den Odenwald begeistern möchten. Am traditionellen baden-württembergischen Tourismustag besuchten TGO-Vorsitzender Landrat Dr. Achim Brötel und zahlreiche Bürgermeister aus Hessen und Baden-Württemberg am Montag gemeinsam den Odenwald-Messestand.

Erstmals gezeigt wurde dabei das „Entdeckermagazin 2020/2021“ sowie die neue Broschüre „Odenwald mit dem Rad entdecken“ und die dazu passende „Raderlebniskarte“ sowie die neue Broschüre „Ausflugsziele“. Auch die bewährten Broschüren und Karten zu den beliebten Urlaubsthemen Wandern mit den Qualitätswegen Neckarsteig, Alemannenweg und Nibelungensteig, Kultur und Freizeit, Kulinarik und Naturerlebnis hat der Odenwald in Stuttgart dabei.

Die Touristiker stellten diese Materialien unter anderem dem für Tourismus zuständigen baden-württembergischen Minister Guido Wolf MdL, dem Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk MdL, der Staatssekretärin des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und dem Landtagsabgeordneten Georg Nelius MdL bei ihren Besuchen am Odenwald-Stand vor.

In diesem Jahr präsentieren die Touristiker auch ein neues Messekonzept. Der Odenwald-Stand in Halle 6 mit der Nummer 6 B 23 ist mit 49 Qudratmeter der größte Messestand bisher. Neben einer Prospektwand, an der Gäste ungestört stöbern können, gibt es erstmals eine regionale Genussecke. Dort zeigen Partner wie die Fränkischen Grünkernerzeuger, die Schokoladenmanufaktur Schell aus Gundelsheim, die Brennerei Englert und Weinerlebnisfüher Michael Schlosser sowie die Odenwälder Gasthäuser ihr Können. Sie locken die Besucher mit regionalen Köstlichkeiten wie Grünkern, Pralinen, heimischen Obstbränden und Wein von der Burg Hornberg an den Messestand.

TGO-Geschäftsführerin Tina Last zeigte sich mit dem bisherigen Messeverlauf sehr zufrieden. Erstmalig nahm die TGO auch auf der Sondermesse Fahrrad- und Wanderreisen am ersten Wochenende teil, die sehr viele Aktivtouristen auf die CMT zog. Vor allem die Radangebote fanden großen Anklang beim Messepublikum am zweiten TGO-Stand.

Neben der TGO und den hessischen Kollegen aus Michelstadt stellen unter anderem die Städte Buchen, Eberbach, Mosbach, Neckargemünd, Walldürn und die Gemeinde Schwarzach sowie der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald (UNESCO-Geopark) und die Indianerfreizeit aus Haßmersheim an dem Stand aus. Die CMT steht Besuchern noch bis zum 19. Januar offen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: