Badische Landesbühne beendet Saison

(pm) Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie muss die Badische Landesbühne ihren Vorstellungsbetrieb für die Saison 2019/20 einstellen und damit die laufende Spielzeit frühzeitig beenden. Auch der für den Zeitraum vom 16. bis zum 26. Juli geplante „Theatersommer Bruchsal 2020“ muss abgesagt werden.

Unter den von Bund und Land beschlossenen Infektionsschutzmaßnahmen und den damit verbundenen Einschränkungen der Theaterarbeit sieht die Leitung der BLB keine Möglichkeit mehr, den derzeit ruhenden Spielbetrieb bis zum Ende der Saison wieder aufzunehmen. Die Entscheidung wurde in enger Abstimmung mit der Vorsitzenden des BLB-Trägervereins, der Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, getroffen.

Bis zum Beginn der Proben für die Spielzeit 2020/21 wird an der BLB, wie an anderen Theatern auch, für einen Großteil der Beschäftigten Kurzarbeit eingeführt.

Intendant Carsten Ramm: „Die Einstellung unserer Arbeit fällt uns nicht leicht. Aber nachdem der Theaterbetrieb nun schon seit März ausgesetzt ist, und es auch für die kommenden Monate keine Planungssicherheit gibt, müssen wir diesen Schritt schweren Herzens gehen. Jetzt richten wir unsere Blicke auf die nächste Spielzeit und hoffen zuversichtlich, dass wir unsere Pläne dann auch umsetzen können. Wir wollen die Proben für die ersten Premieren der neuen Saison am 15. Juni beginnen, und setzen alles daran, ab September 2020 wieder für unser Publikum zu spielen!“

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen