Hochwasserschutz und Renaturierung der Morre

Brücke wird abgerissen – Baubeginn am Montag, 25. Mai 2020

Buchen.  (pm) Die Arbeiten der Hochwasserschutzmaßnahme und naturnahen Gestaltung an der Morre im Bereich Lohplatz beginnen am Montag, 25. Mai.
In der Gemeinderatssitzung am 19. Februar wurden die Arbeiten an die Firma Mackmull aus Elztal-Muckental vergeben. Als eine der ersten Arbeiten wird die dortige, ältere Holzbrücke (am oberen Eingang zum Lohplatz von der Amtstraße herkommend) abgerissen und es wird in diesem Bereich eine Baustellenzufahrt geschaffen. Zur Querung der Morre können die Fußgänger auf die Brücke bei der alla hopp!-Anlage/Jakob-Mayer-Platz ausweichen.

Einschränkungen bzw. Sperrungen gibt es während der Bauphase bei den Fußgängerwegen ab der Sparkasse entlang der Morre. Nach der bereits erfolgten, erfolgreichen Umsetzung der Gewässerabschnitte „Schulareal“ und „Schüttstraße“ beginnen nun die Arbeiten in und an der Morre im „Lohplatzareal“.

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen