Das Ländle auf den Teller bringen

 Waffelfabrikle Schefflenztal. (Foto: pm)

Waffelfabrik Schefflenztal gehört zu „Schmeck den Süden“

Billigheim. (pm) Ab sofort gehört das Waffelfabrikle Schefflenztal in Billigheim zur „Schmeck den Süden“-Gemeinschaft in Baden-Württemberg. Mit der Zugehörigkeit zu diesem Gastronomie-Aktion verpflichten sich die Inhaber Inge und Harald Rehmann, mindestens drei ihrer Speisen auf der Karte ausschließlich mit Produkten aus der Region herzustellen und damit die Heimat „schmeckbar“ zu machen.

„Unsere Gäste legen steigenden Wert auf Frische und Qualität der Produkte. Dem tragen wir mit unserem Beitritt zu „Schmeck den Süden“ Rechnung“, sagt Harald Rehmann.

„Auf unserer Speisekarte und im Restaurant weisen wir die Betriebe aus, woher die Milch für unser hausgemachtes EIs, das Fleisch, Gemüse, Früchte, Eier und Mehl kommt oder der Fisch aus Gewässern in Baden-Württemberg stammt. Damit unterstützen wir die hier ansässigen Landwirtschaftsbetriebe und können darüber hinaus die Qualität der verwendeten Lebensmittel selbst vor Ort prüfen“, erläutert Harald Rehmann seine Motivation für den Beitritt zur Gastro-Initiative.

Sobald das Haus vom Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Baden-Württemberg und der Marketinggesellschaft Baden-Württemberg mbH kontrolliert wurde – was danach in jährlichem Rhythmus erneut geschieht – erhält das Waffelfabrikle das Gütesiegel mit einem bis drei Löwen – je nach Menge der Speisen auf der Karte, die den „Schmeck den Süden“-Qualitätsvorgaben entspricht.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:

  • 1

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen