Verpuffung an einem Jetski

(Symbolbild)
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Neckarsteinach.   (ots) Am Mittwoch, gegen 20.45 Uhr, begab sich der Eigentümer eines Jetskis mit seiner 9-jährigen Tochter auf eine Überprüfungsfahrt auf dem Neckar. Hierbei durchfuhren sie einen Teppich mit Treibgut, worauf der Motor ausging. Jegliche Versuche den Motor wieder zu starten scheiterten. Aus bislang unbekannten Gründen kam es im weiteren Verlauf zu einer Verpuffung am Jetski. Der Vater und seine Tochter wurden vom Jetski geschleudert, konnten aber aufgrund der getragenen Rettungsweste aus eigener Kraft ans Ufer schwimmen. Der Jetski geriet in Vollbrand und brannte bis auf den Fahrzeugboden und Reste des Motors komplett aus. Der Vater wurde schwer verletzt, die Tochter erlitt einen Schock und wurde zur Beobachtung ins Klinikum gebracht. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Hirschhorn und Neckarhausen, die DLRG Hirschhorn, die Wasserschutzpolizei, sowie Einsatzkräfte der Polizeireviere Neckargemünd und Wald-Michelbach. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation Heidelberg zur Ursache dauern an.

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen