Feuerwehr „löscht“ verbrannte Kartoffeln

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Mosbach. (ots) Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem vermeintlichen Küchenbrand in Mosbach-Waldstadt aus. Gegen 14.30 Uhr meldeten Zeugen einen Wohnungsbrand in der Lerchenstraße, da es aus einem Fenster qualmen würde. Die Einsatzkräfte stellten die Ursache schnell fest. Ein 80-jähriger Bewohner hatte in der Küche vergessen einen Kochtopf vom Herd zu nehmen, bevor er das Haus verließ. Daraufhin begannen die Kartoffeln zu schmoren und zu qualmen. Verletzt wurde niemand und es entstand kein Sachschaden.

Zum Weiterlesen: