Polizei beendet Party

(Symbolbild)
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Größerer Polizeieinsatz wegen Ruhestörung

Obrigheim.  (ots) Rund 20 Anrufe gingen am späten Samstagabend beim Polizeirevier Mosbach sowie beim Führungs- und Lagezentrum der des Polizeipräsidiums in Heilbronn ein. Die Anruferinnen und Anrufer aus dem gesamten Elzmündungsraum beschwerten sich über laute Musik, die von einer Veranstaltung auf dem Obrigheimer Schloß Neuburg ausging. Da über 250 Gäste vor Ort waren, fuhren mehrere Polizeistreifen an den Veranstaltungsort. Aufgrund der massiven Ruhestörungen, mussten die Beamtinnen und Beamten die Veranstaltung beenden. Da die derzeit geltenden Abstand- und Hygienevorschriften nicht eingehalten wurden, mussten ein Großteil der Gäste nach Hause geschickt werden. Nun folgen jedoch nicht nur Anzeigen wegen Ruhestörung und Verstößen gegen die Coronaverordnung, sondern auch wegen Beleidigung. Mehrere Polizeibeamte wurden nicht nur aus der anonymen Menge heraus massiv beleidigt, in zwei Fällen ließen ein 22-Jähriger und ein 39-Jähriger ihrem Unmut über den Polizeieinsatz freien Lauf, in dem sie die Einsatzkräfte beleidigten.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen