Kindergarten St. Martin wird erweitert

Unterstützen Sie NOKZEIT!

(Foto: pm)

Stadt Walldürn investiert in Kinderbetreuung

Walldürn.  (pm) Wie vom Gemeinderat der Stadt Walldürn im vergangenen Jahr beschlossen, wird der Kindergarten St. Martin erweitert. Die Baumaßnahmen zu dem gut 1 Million Euro teuren Projekt beginnen voraussichtlich am Montag, 31.08.2020, und sollen Ende Januar bzw. Anfang Februar 2021 abgeschlossen sein.

„Während diesen Zeitraums kann es hin und wieder zu Lärmbelästigungen oder kurzfristigen Behinderungen auf der Straße kommen. Dafür möchten wir uns bereits im Vorfeld entschuldigen,“ führt Bauleiter Thorsten Speth vom Stadtbauamt aus. „Unser Ziel ist es jedoch, dass wir die Beeinträchtigungen der Baustelle für die Anwohner so gering wie möglich halten.“

Die Anwohner des Kindergartens erhalten diesbezüglich in den kommenden Tagen noch ein Schreiben der Stadtverwaltung mit weiterführenden Informationen. Unter anderem sind darin die Rufnummern der Ansprechpartner gelistet, an welche sich die Anwohner bei Problemen oder Rückfragen wenden können.
Die Mitglieder des Walldürn Gemeinderates beschäftigen sich regelmäßig mit den Zahlen der örtlichen Bedarfsplanung der Kindergärten. Die Tendenz zeichnet sich schon länger ab.

„In Folge des aktuellen dringenden und zukünftig wachsenden Bedarfs an Betreuungsplätzen entstehen dort neue, zusätzliche Räumlichkeiten,“ ergänzt Bürgermeister Markus Günther.
Gemeint sind damit die Räume für zwei Gruppen mit jeweils 25 Kinderbetreuungsplätzen für Kinder über drei Jahre. Zudem erhält der im Bereich des Vorderen Wasens angesiedelte Kindergarten einen Bewegungsraum und ist damit auch für die nächsten Jahre gut aufgestellt. Die Baumaßnahme wird mit einer Investitionshilfe in Höhe von 335.000 Euro aus dem Ausgleichsstock gefördert.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen