Tote Hühner im Wald entsorgt

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Tauberbischofsheim. (ots) Mehrere tote Hühner hat ein Unbekannter über das lange Osterwochenende in einem Waldgebiet bei Tauberbischofsheim entsorgt. Im Zeitraum von Gründonnerstag bis Dienstag wurden die Tiere im Wald zwischen Tauberbischofsheim-Dittwar und Tauberbischofsheim-Hof Steinbach im Gewann Osterberg abgelegt. Die Kadaver der 13 Tiere befanden sich in unmittelbarer Nähe des Pfarrer-Heinrich-Weber-Hauses in zwei weißen Foliensäcken. Die Hühner waren vermutlich Legehühner und hatten die Farben weiß, braun und schwarz. Bei zehn der Kadaver fehlte der Kopf. Es besteht der Verdacht, dass die Tiere an der Geflügelpest eingegangen sein könnten und sie deshalb illegal entsorgt wurden. Eine Untersuchung diesbezüglich wurde durch das Veterinäramt des Landratsamts Main-Tauber-Kreis veranlasst. Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den Entsorger geben können, werden gebeten, sich beim Fachbereich Gewerbe/ Umwelt des Polizeireviers Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen