Neuer „Defi“ gegen plötzlichen Herztod

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Bei der Spendenübergabe (v.li.): Vorstand Marco Garcia, Vereinsvorsitzender Patrick Haag, Bereitschaftsleiter Jonas Dürnsteiner, Bürgermeister Bernhard Knörzer, Bürgermeister Stefan Kron und Bürgermeister Mathias Haas. (Foto: pm)

Volksbank Mosbach und GVV Kleiner Odenwald übernehmen Kosten

Schwarzach.  (pm) Das DRK Schwarzach hat dank großzügiger Unterstützung der Volksbank Mosbach und des Gemeindeverwaltungsverbandes (GVV) Kleiner Odenwald nun einen neuen kleinen Lebensretter mit an Bord.

Der Defibrillator mit EKG war dringend notwendig, da das Vorgängergerät nach zehn Jahren ausgedient hatte. Die First Responder Schwarzach (Helfer vor Ort) fahren im Jahr rund 180 Einsätze und sind somit essenziell für die notfallmedizinische Erstversorgung in den Gemeinden des Kleinen-Odenwalds und darüber hinaus.

Vereinsvorsitzender Patrick Haag und Bereitschaftsleiter Jonas Dürnsteiner vom DRK Schwarzach bedankten sich für die großzügigen Spenden bei den anwesenden Bürgermeistern des GVV sowie bei dem Vorstand der Volksbank Mosbach, Marco Garcia.

Der volle Anschaffungswert von über 8.500 Euro wäre ohne die Unterstützung nicht möglich gewesen. Hiervon übernahm die Volksbank Mosbach 4.300 Euro und der Gemeindeverwaltungsverband Kleiner Odenwald 3.000 Euro.

Über den Einsatz des Defis und die damit verbundene Rettung von Menschen vor dem plötzlichen Herztod, gab Patrick Haag einen Einblick. Er kann auf zahlreiche Einsätze zurückblicken und freut sich mit seinen Kolleginnen und Kollegen über den neuen Helfer in Sachen Lebensrettung. Auch Jonas Dürnsteiner bedankte sich nochmals sehr herzlich und erklärte genau die technischen Details und wie der Defibrillator im Ernstfall dann zum Einsatz kommt.

Alle Anwesenden waren sich einig, der DRK Ortsverein Schwarzach leistet Großes für die Menschen im Kleinen-Odenwald. Stellvertretend für alle Helfer bedankten sich Volksbank-Vorstand Marco Garcia sowie Bürgermeister Mathias Haas, Bürgermeister Bernhard Knörzer und Bürgermeister Stefan Kron bei Patrick Haag und Jonas Dürnsteiner für das außerordentliche ehrenamtliche Engagement und ihre große Leidenschaft, mit der sie für die Menschen in Not unterwegs sind.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen