Besuchszeiten erneut ausgeweitet

Klink-Mosbach.jpg
Symbolbild - Neckar-Odenwald-Kliniken
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)

Besuchsregeln in den Neckar-Odenwald-Kliniken gelockert

Buchen/Mosbach. (pm) Aufgrund der rückläufigen Inzidenzen hat das Sozialministerium die Corona-Verordnung für Krankenhäuser gelockert. Bei einem Inzidenzwert unter 10 können ab Montag, 05. Juli, Besucher ohne vorherige Covid-19-Tests Patienten in den Neckar-Odenwald-Kliniken besuchen.** 
Im Zeitraum von 15 bis 19 Uhr darf pro Tag ein nicht geimpfter oder nicht-genesener Besucher empfangen werden. Zusätzlich können in diesem Zeitraum weitere geimpfte und genese Personen den Patienten besuchen. Unabhängig vom Impfstatus sind Tests nicht mehr nötig, solange die Inzidenz im Landkreis unter 10 liegt.

FFP2-Masken sind nur erforderlich, wenn die Patienten als besonders gefährdet gelten, etwa bei bereits bestehenden Erkrankungen, die das Immunsystem schwächen. Bei allen anderen ist ein medizinischer Mund-Nasenschutz ausreichend. Neben der Maskenpflicht gelten weiterhin die Abstandsregeln und die Pflicht zur Händehygiene.

Besucher müssen bei Betreten der Kliniken einen Risikofragebogen abgegeben, der der Selbstauskunft und der Nachverfolgung dient. Die Vordrucke dazu sind auf der Homepage der Kliniken zu finden.

Der Ärztliche Leiter, Priv.-Doz. Dr. med. Harald Genzwürker, ist froh, dass ein Stück Alltag zurückkehrt: „Die neuen Regelungen sind weitere Schritte hin zu einer Normalität im Klinikbetrieb. Wir können alle Patienten uneingeschränkt untersuchen und behandeln, da ist es nur richtig, dass auch Besucher wieder, an die Situation angepasst, ihre Angehörigen mit weniger Aufwand sehen können“, so Genzwürker.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen