Aufbruch in eine neue Zeit

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)

Junge Union im Bauland gründet sich neu – Christian Häussler zum Vorsitzenden gewählt

Sennfeld.  (pm) Der Klimawandel, die Einschränkungen durch Corona und die Bundestagswahl sind in aller Munde. All diese Themen beeinflussen auch das Handeln innerhalb der Gemeinden im Bauland aber auch die Zukunft junger Menschen.

Durch die Neugründung der Jungen Union (JU) Bauland am vergangenen Samstag im Sennfelder Fischbachtal sollen zukünftig Jugendliche in Adelsheim, Osterburken, Seckach, Ravenstein und Rosenberg angesprochen werden, sich auf lockere Art und Weise, politisch zu interessieren und zu engagieren.

„Mit dieser Neugründung wollen wir bisher schon vorhandene Kräfte bündeln und versuchen, Jugendlichen die Kommunalpolitik aber auch Landes- und Bundespolitik ungezwungen näher zu bringen“, erklärte Christian Häussler eingangs. Bisher hatten die JU Verbände Adelsheim/Osterburken und Seckach noch Bestand die nun im neuen Verband Junge Union Bauland aufgehen.

Tobias Münch, selbst begeisterter Kommunalpolitiker, schilderte, dass die Jugendorganisation für die Zukunft Firmenbesuche, Möglichkeiten zum Austausch mit Politikern und Diskussionsrunden vor Ort plane. „Nur wer weiß was in seiner Gemeinde passiert kann die oftmals vielfältigen Entwicklungen auch einordnen, das stärkt das Wir-Gefühl. Wenn das über Gemeinden Grenzen hinweg passiert ist dies umso gewinnbringender“, ist sich Münch sicher.

Zur Gründungsversammlung waren auch die MdB Nina Warken und Minister Peter Hauk sowie die Bürgermeister aus Adelsheim, Osterburken, Ravenstein und Rosenberg gekommen. „Wir werden diese Initative gerne unterstützen. Letztlich braucht es die gesunde Mischung zwischen Jung und Alt auch in den politischen Gremien“, sprach Ralph Matousek unter Zustimmung seiner Kollegen Jürgen Galm, Ralf Killian und Wolfram Bernhardt.

Einhellig luden die Bürgermeister den jungen Verband dazu ein, in den jeweiligen Kommunen in den Austausch zu treten. Auch Warken und Hauk zeigten sich von der Neugründung begeistert: „Die Zeiten sind turbulent und da ist es gut, wenn gerade auch junge Menschen ihre Meinung kundtun“, wusste Nina Warken. Peter Hauk fügte hinzu, dass durch gemeinsame Aktionen nicht nur Freundschaften entstehen würden sondern auch die Bindung zwischen den Gemeinden wachse die gerade durch den RIO-Verband so wichtig seien.

Zum Vorsitzenden der Jungen Union Bauland wurde Christian Häussler aus Adelsheim gewählt. Als sein Stellvertreter wird Tobias Münch aus Schlierstadt agieren. Weitere Aufgaben im Vorstand übernehmen Maximilian Maurer aus Ravenstein als Kassier, Elisabeth Horb aus Osterburken als Schriftführerin und Georg von Fritsch aus Adelsheim wird als Pressereferent fungieren. Zum Beisitzer wurden Daniel Parstorfer aus Seckach, Lukas Haas aus Rosenberg sowie Philipp Häussler aus Adelsheim bestimmt. „Damit sind alle Baulandgemeinden im Vorstand vertreten“, freute sich der neue Vorsitzende Christian Häussler abschließend.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse