Vier Schwerverletzte bei Unfall

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Drei Verletzte mit Hubschraubern in Klinik geflogen – Vierte Person mit Rettungswagen ins Krankenhaus

 Bofsheim.  (ots) Am Freitag, gegen 15.51 Uhr, befuhr der 59-jährige Lenker eines Seat Ibiza die L582 von Eberstadt kommend in Richtung Osterburken-Bofsheim. Im Bereich einer unübersichtlichen Rechtskurve versuchte der Fahrer des Seat einen Lkw zu überholen. Ein entgegenkommender VW-Tiguan konnte noch in den Grünstreifen ausweichen. Der dem VW-Tiguan nachfolgende VW-Polo einer 69-Jährigen und ihrer 59-jährigen Beifahrerin konnte nicht mehr ausweichen und es kam zu einer frontalen Kollision. Durch den Aufprall drehte sich Seat Ibiza und es kam zur weiteren Zusammenstoß mit dem Volvo einer 46-Jährigen, welcher wie der Seat in Richtung Bofsheim gefahren war. Die polizeilichen Ermittlungen des Verkehrsdienstes Mosbach bezüglich des genauen Standortes des Volvos bei dem Unfallgeschehen dauern noch an.

Der Unfallverursacher und beide Insassinnen des VW-Polo wurden so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden mussten. Auch die Fahrerin des Volvos wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am VW-Tiguan entstand lediglich Sachschaden. Am Seat, am VW-Polo und am Volvo entstand Totalschaden. Aufgrund des Alters der beteiligten Fahrzeuge wird der Gesamtschaden mit lediglich 15.000 Euro beziffert. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, insbesondere der Fahrer des überholten Lkws, werden gebeten sich beim Polizeirevier Mosbach, unter der Telefonnummer 06261 8090, zu melden.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen