Corona in Hardheimer Gemeinschaftsunterkunft

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)
Hardheim.  (pm) In der Gemeinschaftsunterkunft des Kreises in Hardheim wurden in den vergangenen Tagen sieben Corona-Fälle festgestellt. Wie bei allen anderen Gemeinschaftseinrichtungen auch hat das Gesundheitsamt umgehend die erforderlichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus eingeleitet. Dazu gehörte das Verhängen einer Quarantäne für Betroffene und Kontaktpersonen, die Sicherstellung der Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs und das Abstreichen der Kontaktpersonen. Der Dank des Gesundheitsamts geht erneut an die Praxis Dres. Seitz in Hardheim für die Unterstützung vor Ort.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen