Stefan Müller Ruppert – Gesicht und Stimme für Klimaschutz

(Foto: pm)
Buchen/Mosbach. Bundesweit findet am Freitag ein sogenannter Klimastreik mit vielen Aktionen statt (NZ berichtete). Auch der Neckar-Odenwald-Kreis ist mit Mosbach und Buchen vertreten. Zeitgleich sollen um 17 Uhr Demonstrationen beginnen, die vom Bündnis Klimaschutz Neckar-Odenwald-Kreis und „Fridays for Future“ – Initiative Mosbach organisiert werden.

Im bundesweiten Aufruf heißt es: „Wir müssen jetzt handeln, um die Klimakrise und das weltweite Artensterben einzudämmen und das 1,5-Grad-Limit des Pariser Klimaabkommens einhalten zu können. Bisher hat die Große Koalition auf den Protest von Millionen Menschen auf den Straßen nur halbherzig reagiert.

Auf NOKZEIT wird täglich eine Stimme aus dem Neckar-Odenwald-Kreis zu lesen sein, heute von Stefan Müller Ruppert, Sänger, Schauspieler und Rezitator aus Buchen:

„Im Summer schwitscht, im Winter frierscht; Wenn’d nix von denne zwee verschpürscht; Dann is als Johreszeit, wersch’ seh’Ee vunn denne annern zwee.’ Als diese Zeilen aus der Feder unseres Heimatdichters Erwin Thoma flossen, da war das vermutlich auch noch so.
Inzwischen wird die Menschheit frierend, schwitzend, überschwemmt und verbrannt eines schlechteren belehrt. Dass wir, die Menschen, zum großen Teil selbst dafür verantwortlich sind, hat uns gerade der Weltklimarat an höchster Stelle eindrucksvoll dargelegt.
Deshalb gibt es auch keine Alternative, als uns mit denen solidarisch zu erklären, für die die Auswirkungen des Klimawandels einst am bittersten sein werden: mit unseren Kindern und unseren Enkelkindern, die ihre Sorge um ihre Zukunft auf den freitäglichen Straßen kundtun. Und da es immer noch viel zu viele – vor allem ältere Semester gibt – die mit obercoolem Wissensgehabe die Fridays for Future-Bewegung huldvoll belächeln und mit unreflektiertem, uninformiertem Halbwissen ihr dämliches Greta-Bashing betreiben, gibt es für den Klima-Streik am 24. September nur den Slogan, der, leicht abgewandelt, auch schon ,damals’ bei den Anti-Pershingdemos mobilisiert hat: ,Bürger, es muss wirklich sein – kommt dazu und reiht Euch ein’ – gebt dem Klimaschutz Gesicht und Stimme!“

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]