Wohnhaus brennt aus

 Sulzbach.  (ots) Mehrere Notrufer meldeten dem Polizeipräsidium Heilbronn kurz nach 00.50 Uhr einen Brand in einem Wohnhaus. Alle Bewohner sollen bereits aus dem Gebäude sein. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus dem Dachstock einer Doppelhaushälfte in der Fichtestraße. Der Brand wurde von den einschreitenden Feuerwehrleuten jedoch schnell unter Kontrolle gebracht. Der 52-jährige Bewohner konnte sich mit rußgeschwärztem Gesicht aus dem brennenden Gebäude retten. Er wurde vom Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Den Schaden an dem Gebäude schätzt die Polizei auf mindestens 200.000 Euro. Die Flammen griffen auch auf den Dachstock der daneben befindliche Doppelhaushälfte über. Der Schaden an diesem Gebäude konnte noch nicht genau beziffert werden. Auch die Ursache des Brandes ist noch unklar, der Geschädigte konnte bislang noch nicht vernommen werden. Die Feuerwehr war mit 12 Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Ermittlungen zu dem Brand dauern noch an. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Mosbach unter Telefon 06261/8090 entgegen.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse