Jugendämter sichern den Kinderschutz

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Archivbild)

Dringender Appell: Vor Aufnahme von Kindern aus der Ukraine Jugendamt kontaktieren – Registrierung dient dem Zugang zu Hilfsangeboten und Leistungen

Neckar-Odenwald-Kreis.  (pm) Immer mehr Menschen müssen des Krieges in der Ukraine wegen ihre Heimat verlassen – unter ihnen auch zahlreiche begleitete und unbegleitete Kinder und Jugendliche. Viele Menschen sind dazu bereit, Geflüchteten aus der Ukraine ein Obdach zu bieten und sie zu Hause aufzunehmen.

Das Jugendamt Neckar-Odenwald Kreis appelliert allerdings an Bürger, die planen, Kinder und Jugendliche bei sich aufzunehmen, sich vorab zu melden. Im Jugendamt laufen alle Fäden für geflüchtete Kinder und Jugendliche zusammen. Nach einer Registrierung stehen die staatlichen Hilfsangebote oder -leistungen zur Verfügung und mit den ukrainischen Behörden können Daten zur Information von Angehörigen ausgetauscht werden.

Gerade begleitete und unbegleitete Kinder aus der Ukraine benötigen nun ein Zuhause auf Zeit und ein familiäres Umfeld, in dem sie beschützt ankommen können, so Jugendamtsleiter Peter Roos: „Wir registrieren hierbei auch im Neckar-Odenwald-Kreis eine überwältigende Hilfsbereitschaft, die nun in geregelte Bahnen gelenkt werden muss, um die Hilfsangebote möglichst koordiniert und nachhaltig anbieten zu können.“

Das Jugendamt weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass aufgrund der unübersichtlichen Lage besonders darauf geachtet werden müsse, dass der Kinderschutz gewährleistet sei.

Auch sei es wichtig, dass Menschen, die Geflüchtete bei sich aufnehmen, darauf vorbereitet seien, dass sie es oft mit traumatisierten Menschen zu tun haben, die einer besonderen Unterstützung bedürfen und eventuell sogar therapeutische Hilfe benötigen.

Menschen, die sich über die Aufnahme von Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine informieren möchten, können sich an den folgenden Kontakt im Jugendamt des Neckar-Odenwald-Kreises wenden: Telefon: 06261/84-2121 oder 06281/5212-2125, E-Mail: jugendamt@neckar-odenwald-kreis.de.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen