Mit Team Germany im Finale

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Mosbach.  (pm) Für die deutsche Mannschaft, mit Ferdi Arslan aus Mosbach, kam es im Halbfinale zum erneuten Aufeinandertreffen mit der Nationalmannschaft Georgiens. Beim Turnierauftakt hatte das Team Germany die Partien mit 1:0 und 2:1 für sich entschieden. In der Vorschlussrunde verschaffte sich die deutsche Elf durch einen 3:1-Erfolg im Hinspiel eine hervorragende Ausgangslage, sodass mit einem torlosen Remis im Rückspiel der Finaleinzug gesichert wurde. Im Finale gegen Portugal will der amtierende Weltmeister, das Team Germany, nun auch den Eurocup 2022 nach Deutschland holen.

Das mit Spannung erwartete zweite Duell verlief zunächst ereignisarm, beide Mannschaften neutralisierten sich zunächst und es ergaben sich wenige aussichtsreiche Abschlusspositionen. Dies änderte sich schlagartig als Djukan-Antonio “Chaos” Gorniak nach dem Seitenwechsel einen Abpraller zum 1:0 verwerten konnte und nur wenige Minuten später mit einem satten Linksschuss das 2:0 nachlegte.

Kurz vor Spielende war es dann Marcel “San” Krause der den Ball aus spitzem Winkel im kurzen Eck zum 3:0 unterbringen konnte. In der Nachspielzeit erarbeiteten sich die Georgier den Anschlusstreffer zum 3:1 und hielten somit das Duell vor dem Rückspiel offen. Dort spielte das Team Germany taktisch clever und sicherte sich mit einem souveränen zweiten Auftritt das Finalticket. Die Vorlagen steuerten Dennis “SteveDavis” Bergelt und Sascha “criatura” Brinkwirth bei.

Das anstehende Finale stellt den Höhepunkt der Europameisterschaft dar. In diesen Duellen ist spielerische Qualität garantiert, schließlich treten nun die zwei besten Mannschaften Europas an, um sich im Spiel der Spiele den Titel sichern zu können.

Auch in der virtuellen Form des Fußballs werden in Hin- und Rückspiel somit die taktischen und spielerischen Impulse den Ausschlag über Sieg oder Niederlage geben. Trotz höchster Spielgeschwindigkeit müssen die elf Spieler pro Team den Überblick behalten und durchgehend aufmerksam bleiben. Für jeden Zuschauer werden die Spiele ein besonderes Erlebnis sein.

Das Finale der Europameisterschaft gegen Portugal kann live auf der Streaming-Plattform Twitch verfolgt werden. Anpfiff ist am 04.05. um 21:00 Uhr, die Übertragung startet um 20:30 Uhr.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen