Heimmannschaft im Abschluss ungefährlich

Symbolbild

SV Neunkirchen – TSV Oberwittstadt 0:1 (0:1)

 Neunkirchen. (cw) Im vierten Spiel der Aufstiegsrunde der Landesliga Odenwald empfing der SV Neunkirchen den TSV Oberwittstadt. Am Ende mussten sich die Platzherren verdient mit 0:1 geschlagen geben.

Die Partie startete schwungvoll und der SVN hatte durch Ohlhauser und Stoitzner, der an der Latte scheiterte, früh die Führung auf dem Fuß. In der Folge zeigte auch der Gast erste gute Ansätze, ohne dabei richtig gefährlich zu werden. Walz setzte einen Fernschuss klar drüber. Der SVN blieb feldüberlegen, fand gegen die gut gestaffelte Defensive der Gäste aber kein Mittel. In der 25. Minute scheiterte Ohlhauser nach schönem Zuspiel an Keeper Deißler. Die Heimelf blieb aktiver und der Gast tauchte nur noch sporadisch vor dem Gehäuse der Gastgeber auf. In der 36. Minute war es erneut Deißler, der gut parierte. Der SVN blieb in Halbzeit eins insgesamt das bessere Team, musste aber mit dem Pausenpfiff den Rückstand hinnehmen. Nach schönem Spielzug über den gestarteten Fackelmann vollendete Kutirov dessen Hereingabe sicher zum 0:1-Pausenstand.

Nach dem Wechsel startete der SV Neunkirchen zunächst wieder aktiver, hatte mehr Ballbesitz und die ersten offensiven Aktionen. Die beste Gelegenheit bot sich aber dem Gast in der 57. Minute, Haas parierte aber gut. Nach einer guten Stunde wurde der Abschluss von Ihrig geblockt und im Gegenzug zeichnete sich Haas nach einer Ecke aus. Nur zwei Minuten knallte der Ball nach langem Einwurf der Gäste und sehenswerter Direktabnahme an die Latte. Der SVN blieb zwar bemüht, aber vorne fehlte insgesamt die Genauigkeit und die Durchschlagskraft. Der Gast blieb bis zum Schluss bei Kontern gefährlich und scheiterte in der Schlussminute, als man den Ball nicht im leeren Tor unterbrachte. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen Auswärtserfolg für den TSV. Oberwittstadt.

Der SV Neunkirchen tat sich im Kombinationsspiel über weite Strecken schwer, blieb im Abschluss zu ungefährlich und musste so eine verdiente Heimniederlage hinnehmen.

Daten zur Partie:

  • SV Neunkirchen:  Haas, Dim, Homoki, Eiermann, Karic, Hader (73. Nagel), Stoitzner, Ohlhauser (46. Ihrig), Schmitt, Thal, Lenz
  • TSV Oberwittstadt:  Deißler, Dörr, Blatz (80. Ruhnke), N. Walz (86. Günther), Zimmermann, Kolbeck (39. Fackelmann), Götzinger, S. Walz, Kutirov, Reuther, Teicht (61. Hörner)
  • Tore:  0:1 Kutirov (45.)
  • Schiedsrichter:  Pascal Maurer
  • Zuschauer:  150

Von Interesse