Uwe Steiff zum Ehrenmitglied ernannt

Das neue Ehrenmitglied des SV Hettigenbeuern, Uwe Steiff, zusammen mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: pm)

Sportfest 2022 des SV Hettigenbeuern

Hettigenbeuern. (sch) Das Sportfest des SV Hettigenbeuern im Morretal war eine gelungene Sache. Neben interessanten Fußballspielen, dem Neunmeter-Schießen und dem Gerümpelturnier war die Ernennung des früheren Vorsitzenden Uwe Steiff zum Ehrenmitglied ein Höhepunkt an dem Festwochenende.

Beim Frühschoppen am Sonntagvormittag nutzte Vorsitzender Christoph Walter den festlichen Rahmen und ernannte Uwe Steiff zum Ehrenmitglied des Vereins. Er dankte ihm für die große Unterstützung und das langjährige Engagement für den Sportverein.

„Du unterstützt unseren kleinen HSV schon seit vielen Jahren, bist wirklich ein großer Förderer und Unterstützer“, zollte der Vorsitzende Anerkennung. Uwe Steiff war von 1998 bis 2003 Vorsitzender des Sportvereins.

In seiner Amtszeit wurde beispielsweise das große Sportfest anlässlich des 50jährigen Bestehens des Vereins gefeiert. Uwe Steiff schnürte lange Jahre die Kickschuhe für den Verein, war Meisterspieler 1980/81, 1981/1982 und 1991/1992. Noch heute teile er die Sportheim-Dienste für die Heimspiele ein, hob Christoph Walter anerkennend hervor.

Das sportliche Programm des Festes war abwechslungsreich. Beim 9-Meter-Schießen am Freitagabend gewannen die „Glashoch Rangers 1“. Beim Mitternachtsturnier am Samstagabend holte sich die Mannschaft „Dybalaichnoch“ den Titel. Bei der Bierwertung des Turniers am Samstag wurde „Schmerzgebirge Aua“ Erster.

Beim Bambini-Spielfest nahmen die Nachwuchskicker aus Walldürn, Mudau und Hettigenbeuern teil. Die Firma Hofmann & Krippner gewann gegen eine Auswahl aus Hettigenbeuern mit 8:3. Die D-Jugend SG Hainstadt/Hettigenbeuern/Walldürn spielte 0:6 gegen die D-Jugend Erftal.

Das B-Jugendspiel SG Hettigenbeuern/Hainstadt/Walldürn – SG Hettingen/Schlierstadt/Buchen endete 1:3 Das Spiel SC Klinge Seckach (U16 Verbandsliga – FC Speyer (Bundesliga) gewannen die Juniorinnen aus Speyer mit 2:5.

Auch sein großes soziales Engagement hat der SV Hettigenbeuern einmal mehr unter Beweis gestellt. So wurden während des Sportfestes 710 Euro Spenden für die „Wattolümpiade“ nach dem Motto „Stark gegen Krebs“ gesammelt.

Die Spendenübergabe erfolgt bei der „Wattolümpiade“ in Brunsbüttel wo gilt „Dreckiger Sport für eine saubere Sache“. Eine Abordnung aus Hettigenbeuern nimmt an diesem Spektakel in Brunsbüttel teil und überreicht die Spende.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen