Torfestival in der Jahnhalle

Symbolbild

TV Mosbach 2 – Bad Rappenau 48:28 (25:20)

Mosbach. (pm) Am einzigen Spiel am Samstagabend in der Jahnhalle, kamen die Reserve aus Mosbach und die Rappenauer Wölfe zusammen.

Den besseren Start erwischten die Gäste, denn sie setzten sich nach drei Minuten mit 1:3 ab. Diese Führung hielt nur kurz. In der fünften Minuten erzielte Aaron Jörg das 4:4. Von da an übernahm der TVM das Zepter und lag bis Ende der ersten Halbzeit mit 25:20 vorn.

45 Tore in der ersten Halbzeit machten direkt klar, dass sich beide Teams mehr um den Angriff kümmerten, während die Abwehr weniger funktionierte. Daher gab es in der Kabine nur ein Thema bei Trainer Patrick Herkel. Mehr Kommunikation, mehr Konsequenz, um dadurch ein stabilere Verteidigung zu stellen.

Die Ansage fruchtete und die Hausherren setzten sich in den ersten Minuten auf acht Tore ab. Beim Stand von 35:24 zogen die Gäste ihre Auszeit. Diese hatte keinerlei Auswirkungen auf das Spiel. Der TVM baute den Vorsprung aus einer gut aufgestellten Abwehr heraus, durch schnelles Tempospiel weiter aus. Auch die gut aufgelegten Torhüter Mark Bissinger und Tim Schneider trugen ihren Teil dazu bei.

Dadurch kamen die Gäste in der zweiten Halbzeit lediglich zu acht Toren, während die Hausherren 23 Tore erzielte. Damit endete die Partie 48:28, wobei sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Für den TV Mosbach spielten: Mark Bissinger, Tim Schneider (beide im Tor) Marvin Roos (4), Luca Kellenberger (8/4), Cedric Hering (6), Mathis Mörsberger (9), Nils Ballenweg (6), Malte Wirsing (2), Fabian Hähre (3), Filip Potlacek (4), Pascal Bissinger (1), Aaron Jörg (5)

 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]