Stark verbessert zum Heimsieg

Symbolbild

TSV Oberwittstadt – FV Reichenbuch 4:0

Oberwittstadt. (kr) Vor 200 Zuschauern empfing der TSV Oberwittstadt in der Landesliga Odenwald am Feiertag den FV Reichenbuch. Am Ende stand ein deutlicher Heimsieg.

Die erste halbe Stunde gehörte dem in stark verbesserter Form spielenden TSV Oberwittstadt.Die erste Gelegenheit hatte Walz. Doch Gästekeeper Wurzel entschärfte den Kopfball entscheidend. In der 25. Minute wurde Essig von Götzinger auf die Reise geschickt. Nachdem er sich geschickt auf halblinker Position durchgesetzt hatte, landete der stramme Schuss unhaltbar im langen Eck zur 1:0-Führung.

Die gleiche Spielsituation in der 33. Minute. Der bärenstarke Essig setzte sich zum wiederholten Male auf links durch und traf mit einem fulminanten Schuss zum 2:0. Nach einer Unachtsamkeit in der TSV-Abwehr hatten die Gäste in der 37. Minute ihre beste Gelegenheit, aber Keeper Kunz konnte klären.

Im zweiten Spielabschnitt verstärkten die Gäste ihre Offensivbemühung, kamen aber nicht zu zwingenden Chancen. Nachdem sich die Gäste in der 63. Minute dezimierten, kam der TSV zu zahlreichen Konterchancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben.

Nach Flanke von Teicht landete der Ball durch ein Eigentor zum 3:0 in den Maschen (86.). Nur eine Minute später war TSV-Goalgetter Rüttenauer zur Stelle . Er verwertete ein Zuspiel von Kern zum verdienten 4:0-Endstand.

Daten zur Partie:

  • TSV Oberwittstadt: Kunz, Hornung, Dörr, Häffner, Kolbeck, Götzinger (85. Hofmann), Reinhardt, Essig (55. Kern), Günther, Walz S.(70. Rüttenauer), Kutirov (80. Teicht)
  • FV Reichenbuch: Wurzelt, Kielmann (83. Vogel), Utz, Rothenberger, Kunzmann (44. Huy), Bauer, Roth, Tomizawa (55. Kadioglu), Winter, Weiß (55. Gruber), Kirschenlohr
  • Bes. Vorkommnisse: gelb/rot (63.Min) Luca Bauer (FV Reichenbuch)
  • Schiedsrichter: Andre Schwanenbeck (Bruchsal)
  • Zuschauer: 200

 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]