Per Stadtbus zum Weihnachtseinkauf

(Foto: pm)

Buchen. (pm) Parkplätze sind derzeit aufgrund der Baustellensituation am Musterplatz und anderswo knapper als sonst. Damit die Buchener Bürger:innen in der Vorweihnachtszeit trotzdem bequem ihre Einkäufe in der Innenstadt tätigen können, fährt der Stadtbus im Zeitraum vom 23. November bis 24. Dezember immer Mittwoch, Freitag und Samstag kostenfrei. Dadurch wird auch ein Besuch des Wochenmarktes am Mittwoch oder Samstagvormittag ohne Parkstress möglich.

Ein Ende der Baustelle zumindest am Busbahnhof – der dann vom Musterplatz zurückverlegt werden kann – ist aber in Aussicht. Die Baufortschritte sind deutlich erkennbar.

Bis Jahresende soll der Umbau abgeschlossen sein. Dann wird der auch zuvor funktionstüchtige, aber nicht barrierefreie Bahnhof tatsächlich für jeden zugänglich sein. Eine Maßnahme, die wichtig ist für alle mobilitätseingeschränkten Menschen, also mit Stock, mit Rollator oder mit dem Rollstuhl. Vorteile haben dadurch aber auch Personen mit Kinderwägen.

Denn künftig ist ein bequemer Ein- und Ausstieg in die Busse ohne Höhenunterschied möglich – ein Ziel, das gerade auch von der Bundes- und Landesregierung priorisiert wird. Folgerichtig wird das Projekt mit Kosten von rund 1,4 Mio. Euro durch Mittel aus dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz und aus Landkreismitteln gefördert.

Freilich konnte diese große Baumaßnahme nicht ohne Einschränkung von statten gehen. Durch die Verlagerung auf den Musterplatz musste die Anzahl der Parkplätze erheblich eingeschränkt werden. Im anstehenden Vorweihnachtsgeschäft wird sich dieser Engpass vermutlich noch verstärken.

„Aus dieser Notsituation heraus ist die Idee entstanden, den Bürger:innen eine Alternative anzubieten. Mit dem Stadtbus haben wir eine umweltfreundliche Möglichkeit, die den Parkdruck mildern kann. Vielleicht können wir mit dieser Maßnahme den Einen oder Anderen überzeugen, das Auto auch künftig mal stehen zu lassen.“, erläutert Bürgermeister Roland Burger.

Außerdem soll der Buchener Einzelhandel gestärkt werden. „Gerade nach Corona sind der persönliche Kontakt untereinander und die kompetente Beratung der Fachgeschäfte in der Innenstadt wichtiger denn je. Das kann kein Onlineversand ersetzen.“

 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]