Timo Bracht ist RömerMan 2011

Mit Streckenrekord die Titelsammlung fortgesetzt

(Foto: Archiv/Commerzbank)

Ladenburg. (uv) Timo Bracht sammelt derzeit nicht nur einen Sieg nach dem anderen, sondern auch Streckenrekorde: Einen Tag nach seinem 36. Geburtstag triumphierte der gebürtige Schollbrunner beim Triathlon in Ladenburg vor Andreas Dreitz und Helge Mütschard. In 2:00:05 Stunden war er außerdem schneller als der von Sebastian Kienle vor zwei Jahren aufgestellte Streckenrekord. Schon bei seinen letzten beiden Ironman-Siegen auf Lanzarote und in Arizona hatte der Commerzbank-Athlet die alten Bestmarken durchbrochen.

Bracht sagte: „Das Rennen war von Anfang bis Ende sehr schnell, aber vor allem am Ende musste ich beim Laufen Vollgas geben. Das entspricht nicht unbedingt dem Grundtempo eines Ironman-Athleten. Umso glücklicher bin ich, dass ich heute die Nase vorn hatte – auch weil dieses Rennen in meiner Heimatregion mir sehr viel bedeutet.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: