Gesellschaft  »  Top

Auch im hohen Alter noch im Garten

05.07.2012   ·   0 Kommentare

Agnes Lenhard feiert 90. Geburtstag

von Liane Merkle

Agnes Lenhard

Die Jubilarin war in diesem Jahr erstmals im Krankenhaus. (Foto: Liane Merkle)

Schloßau. Sie spricht sehr leise mit einem feinen Lächeln, und doch hört man ihr sehr genau zu. Und man kann sich gut vorstellen, wie sie ihren Wilhelm bezaubert hat, als er sie 1947 im benachbarten Forsthaus entdeckte und heftig hofierte.

Die Rede ist von Agnes Lenhard, geb. Wawricek, die am heutigen Donnerstag in Schloßau ihren 90. Geburtstag feiern kann. Das zierliche Persönchen ist noch immer der Mittelpunkt ihrer Familie. Fünf Kinder und Schwiegerkinder, 13 Enkel und zwei Urenkel feiern heute mit ihr und suchen auch sonst gerne ihre Nähe.


Geboren wurde Agnes Lenhard als jüngstes von drei Kindern am 5. Juli 1922 in Pomitsch (Südmähren) und sie teilte das Schicksal vieler unglücklicher Menschen, als sie im Sommer 1945 zusammen mit der Mutter und den Geschwistern aus ihrer Heimat vertrieben wurde. Über Österreich kamen sie in das Auffanglager in der Klinge bis sie 1946 bei einer Familie in Waldauerbach aufgenommen wurden.

Es dauerte nicht lange bis der adretten und fleißigen jungen Frau eine Stelle bei Forstmeister Cellarius und seiner Familie in Schloßau angeboten wurde, wo sie mit viel Freude und Einsatz den Haushalt und die Kinder übernahm. Und natürlich dauerte es auch nicht lange, bis sie dem benachbarten Wilhelm Lenhard auffiel, der ihr sechs Jahre lang den Hof machte bis sie den Waldfacharbeiter und Nebenerwerbslandwirt 1953 heiratete.

Wenn man ihr zuhört, wird deutlich, wie sehr sie das Leben an seiner Seite genossen hat. Die harte Arbeit in der Landwirtschaft machte ihr nichts aus. Die naturverbundene Jubilarin liebte alles, was mit Garten und Tieren zusammen hing. Selbst heute noch lässt sie sich die Gartenarbeit nicht nehmen. Zu gerne war sie auch in den Heidelbeeren, die sie zentnerweise sammelte und überwiegend verkaufte, bis auf den Teil, den sie für ihre Familie zu kulinarischen Leckereien, angefangen vom Kuchen bis hin zum Heidelbeerwein, verarbeitete.


Engen Kontakt hat Agnes Lenhard noch zu ihrer Schwester Julie und deren Familie in Waldauerbach und zur Familie des schon verstorbenen Bruders Hans. Man besucht sich, so oft es geht. Wie die Kinder verrieten, war die treue Leserin der Tageszeitung in diesem Jahr das erste Mal in ihrem Leben im Krankenhaus, und die überaus fleißige und quirlige Mama habe den „all-inclusive-Service“ überaus genossen und ihren Nachwuchs damit in Erstaunen versetzt.

Den zahlreichen Glückwünschen zum heutigen Jubeltag schließt sich unsere Redaktion mit den besten Wünschen für Gesundheit gerne an.

Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags:

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Werbung

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

NZ-Kinder-mit-dem-Schulpferd-Lambada.jpg

Kinderreitbetrieb beim RFVO boomt

jh

Beerfeldener Reit- und Fahrverein: Zweites Schulpferd „Ocean“ im Einsatz (Foto: privat) Beerfelden. (ra) Am Freitag gab es in der Reithalle des RFVO strahlende Gesichter. Die Jugendtrainerin Christa Reuter und Jugendwart Melanie Kiermeier konnten sich über mangelnde Kundschaft nicht beklagen. 17 reitbegeisterte Kinder waren zu einer Schnupperreitstunde erschienen. Dabei kam neben dem alt ...

Die berufliche Zukunft im Fokus
Die berufliche Zukunft im Fokus.JPG

Die berufliche Zukunft im Fokus

jh

 5. Berufs- und Studieninformationstag des GTO und der RSO (Foto: pm) Osterburken. (pm) Informatiker oder Anlagenbauer, Erzieherin oder doch lieber Bankkauffrau: Mehr als 20 regionale Ausbildungsbetriebe, Hochschulen und Institutionen präsentierten sich in Osterburken beim 5. Berufs- und Studieninformationstag des Ganztagsgymnasiums (GTO) und der Realschule (RSO). Das breite Angebot stieß bei den Schülerinnen ...

Floriansjuenger bilden sich weiter.jpg

Floriansjünger bilden sich weiter

jh

Elf neue Sprechfunker im Neckar-Odenwald-Kreis Unser Bild zeigt den Lehrgangsleiter Markus Peiss, stellvertretenden Kreisbrandmeister Thomas Link, Abteilungskommandant Josef Bangert, die Lehrgangsteilnehmer, Beigeordneter Thorsten Weber, Ausbilder Josef Wegner und stellv. Stadtbrandmeister Andreas Hollerbach. (Foto: Matthias Grimm) Buchen.  (mag) In der Zeit vom 10.03. bis 24.03. fand in Buchen die Ausbildung zum „Sprechfunker“ auf ...

BS0325 001.jpg

Bürgerstiftung Mudau erhöht Vermögen

jh

Übergabe der neuen Spielkiste v.l. Siegfried Buchelt, Wilhelm Schwender, Stefan Galm, Herbert Knapp und Klaus Erich Schork.  (Foto: Liane Merkle) Mudau. (lm) Trotz der Sorgen um das bislang noch nie dagewesene Niedrigzinsniveau konnte die Bürgerstiftung Mudau im abgelaufenen Berichtsjahr nicht nur 3.355,60 Euro im Sinne des Stiftungszweckes an einheimische Vereine und Institutionen ...

Reiterliches Koennen verbessert.jpg

Reiterliches Können verbessert

jh

Frühjahrsreitkurs des RFVO: Alle Abzeichenbewerber bestehen die Prüfungen Unser Bild zeigt Reiter, Trainer und Richter. (Foto: privat)  Beerfelden. (ra) Am Sonntag, 22. März fand der Frühjahrsreitkurs des Reit- und Fahrvereins Oberzent Beerfelden einen höchst erfreulichen Abschluss: Alle Teilnehmer, die sich um ein Reitabzeichen beworben hatten, bestanden und dies mit teilweise sehr guten ...

No Banner to display