Top  »  Wirtschaft

Gütertransport auf dem Neckar gesteigert

13.07.2012   ·   0 Kommentare

500.000 Tonnen mehr als im Vergleichszeitraum letztes Jahr

500 Neckarfrachter bei der Einfahrt in die Schleuse Guttenbach

Gütertransportschiff bei der Einfahrt in eine Neckarschleuse. (Foto: WSA) 

Heidelberg. (pm) Im ersten Halbjahr 2012 wurden auf dem Neckar 3,7 Mio. Tonnen an Gütern befördert. Dies entspricht einer Transportzunahme von rd. 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden von Januar bis Ende Juni an der Schleuse in Mannheim / Feudenheim 3666 Schiffe gezählt.

2,4 Mio. Tonnen wurden vom Rhein zu den Umschlagstellen am Neckar und zu den Häfen Heilbronn, Stuttgart und Plochingen transportiert. In der umgekehrten Richtung, also aus der Neckarregion zum Rhein, waren es 1,3 Mio. Tonnen.

Der Amtsleiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Heidelberg, Jörg Huber, erläutert die Halbjahresbilanz: „Hauptgüter auf dem Neckar sind Baustoffe, Salz, Mineralische Brennstoffe, Düngemittel und Schrott. Zunehmende Bedeutung hat der Containerverkehr auf dem Neckar. Hier wurden zum Halbjahr 10.700 TEU (Twenty-foot Equivalent Unit) mit Schiffen zwischen dem Hafen Stuttgart und den Häfen Antwerpen und Rotterdam transportiert. Mit der Inbetriebnahme des Containerterminals im Hafen Heilbronn zum Ende des Monats wird weiteres Potential im Containerverkehr auf dem Neckar eröffnet.“


Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , ,


Readers Comments (0)





Kommentieren Sie Artikel, diskutieren Sie mit anderen Lesern, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Bitte beachten: Ihr Kommentar muss zuerst überprüft werden und wird dann freigeschaltet. Wir werden Meinungen nicht zensieren, sondern lediglich rechtliche Probleme verhindern. Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Redaktion weist darauf hin, dass der Inhalt der Kommentare/Leserbriefe lediglich die Meinung der Kommentatoren wiedergibt.

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Werbung

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

Presse Timm Thaler h1_Gaida, Pektas, Wilharm, Morariu_Peter Empl.jpg

Mosbacher Sommer 2015 – Timm Thaler

jh

Oder Das verkaufte Lachen verzaubert Groß und Klein Mosbach. James Krüss´ mehrfach verfilmter Abenteuerroman Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen verspricht in der Inszenierung der Badischen Landesbühne ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Das Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren ist im Rahmen des Mosbacher Sommers am Dienstag, 07. Juli ...

Ruediger-Mahler.jpg

Bei Darmkrebs kann Früherkennung Leben retten

jh

Chefarzt Rüdiger Mahler ermuntert zu mehr Vorsorgeuntersuchungen (Foto: privat) Mosbach. (pm) Dieser Tage machte Dr. med. Rüdiger Mahler im Rahmen eines Vortragsabends im Krankenhaus Mosbach einmal mehr deutlich, welch hohe, oft lebensrettende Bedeutung Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchungen haben. Als Chefarzt für Innere Medizin an den Neckar-Odenwald-Kliniken am Standort Buchen erlebt er seit Jahren, dass Vor- und ...

Mariposa.jpg

Buch des Monats Juni 2015

jh

(Grafik: cbj) In Kooperation mit Susanne Kasper aus Schefflenz, die seit über zehn Jahren “Literaturschock.de – Seite für LiteraturGeschockte, Leseratten, Bücherwürmer und Bookaholics!” betreibt, stellt NOKZEIT regelmäßig das Buch des Monats vor. Im Juni 2015 empfiehlt Susanne Kasper das Buch Mariposa – Bis der Sommer kommt von Nicole C. Vosseler aus dem cbj-Verlag „Mariposa“ ...

15-06-27_jufla2_55.jpg

90 Jugendflammen an Floriansjünger

jh

Mudau. (mag) 90 Jugendflammen der Stufe 2 konnten Kreisjugendwart Pierre Herre und Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger den Jugendfeuerwehrlern am Samstag, am Feuerwehrgerätehaus in Mudau überreichen. Unter dem Augen der Schiedsrichter, Fachgebietsleiter Jürgen Müller und Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger zeigten die Jugendlichen unter Regenschauern am Vormittag an verschiedenen Stationen ihr Können.  Die Jugendflamme ...

FFW-Waldbrunn-Ehrungen.jpg

FFW Waldbrunn von der Bevölkerung getragen

jh

Josef Baumgartner seit 60 Jahren in der Feuerwehr aktiv Waldbrunn. Zum guten Ton des Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Waldbrunn gehört es, die breite Öffentlichkeit des Sommerfestes der Abteilungswehr Strümpfelbrunn zu nutzen, um verdiente und langjährige Floriansjünger zu ernennen, befördern und zu ehren. In diesem Jahr fanden die Ehrungen erstmals am Samstag statt. Zu diesem feierlichen ...

No Banner to display