Kuh auf der Flucht

15.01.10

Limbach-Krumbach/Mudau-Langenelz:
Eine Kuh ist am Donnerstagabend auf der Straße in der Nähe des Krumbacher Campingplatzes von einem Autofahrer gesichtet worden. Nachdem er seine Feststellung der Polizei mitgeteilt hatte, nahmen die Beamten sogleich die Verfolgung der Flüchtigen auf, die, wie sich herausstellte, bereits am Sonntag ihrem Besitzer in Langenelz ausgebüxt war. Allerdings setzte die Ausreißerin bisher alles daran, ihr Leben in Freiheit fortzusetzen und widersetzte sich allen Versuchen, sie einzufangen. Und so gelang es ihr auch am Donnerstagabend ihren Verfolgern zu entkommen und in das Waldgebiet zu flüchten. Wer die Ausreißerin – es handelt sich um eine Angus-Kreuzung mit dunkelbraun-schwarzem Fell und kurzen Hörnern, sichtet, wird gebeten, das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261-8090, zu verständigen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]