Kuh auf der Flucht

Artikel teilen:

15.01.10

Limbach-Krumbach/Mudau-Langenelz:
Eine Kuh ist am Donnerstagabend auf der Straße in der Nähe des Krumbacher Campingplatzes von einem Autofahrer gesichtet worden. Nachdem er seine Feststellung der Polizei mitgeteilt hatte, nahmen die Beamten sogleich die Verfolgung der Flüchtigen auf, die, wie sich herausstellte, bereits am Sonntag ihrem Besitzer in Langenelz ausgebüxt war. Allerdings setzte die Ausreißerin bisher alles daran, ihr Leben in Freiheit fortzusetzen und widersetzte sich allen Versuchen, sie einzufangen. Und so gelang es ihr auch am Donnerstagabend ihren Verfolgern zu entkommen und in das Waldgebiet zu flüchten. Wer die Ausreißerin – es handelt sich um eine Angus-Kreuzung mit dunkelbraun-schwarzem Fell und kurzen Hörnern, sichtet, wird gebeten, das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261-8090, zu verständigen.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse