Energieagentur des Kreises zieht um

21.01.10

Mosbach/Buchen. Seit Anfang 2008 versteht sich die damals neu gegründete Energieagentur des Neckar-Odenwald-Kreises(EAN) mit ihrem Geschäftsführer Uwe Ristl als „Informationsdrehscheibe“ zum Thema Energie. „Wir beraten alle Einwohner des Neckar-Odenwald-Kreises objektiv, neutral, produkt- und firmenunabhängig in grundsätzlichen Fragen zu Themen wie Energieeffizienz, Energiesparen,  Erneuerbare Energieen und Fördermöglichkeiten“, erklärt der Geschäftsführer, der sein Büro im Landratsamt in Mosbach eingerichtet und von hier aus bereits zahlreiche Veranstaltungen, Seminare und Beratungsgespräche organisiert hat.

Doch die Tage in Mosbach sind gezählt; für Anfang Februar steht der Umzug nach Buchen an. Dort, im Kompetenzzentrum der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises (AWN), sollen sich die verschiedenen Einrichtungen – außer der AWN befindet sich dort der Sitz der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH (HOT) – gegenseitig ergänzen und Synergieeffekte im organisatorischen und operativen Umfeld nutzen.


Auch nach dem Umzug nach Buchen werden die Aktivitäten und Angebote der EAN sich, wie bisher auch, über das gesamte Kreisgebiet erstrecken. Dennoch macht es Sinn, AWN, HOT und EAN in räumlicher Nähe zueinander zu konzentrieren, wie es der Kreistag nach entsprechenden Zustimmungen im Aufsichtsrat und im Ausschuss beschlossen hat. Dieser Meinung ist auch Landrat Dr. Achim Brötel: „Wichtigster Standort der AWN ist das Zentrum für Entsorgung und Umwelttechnologie Sansenhecken (Z.E.U.S.) in Buchen. Hier werden Abfallwirtschaft, Energiewirtschaft und Landwirtschaft intelligent vernetzt und Zukunftstechnologien weiterentwickelt. Sowohl HOT als auch EAN schließen hier  thematisch an zu einem Gesamtkomplex, den man  „Förderung von regional erzeugter und genutzter Energie, Energieeinsparung und Energieeffizienz“ nennen kann. Durch die Konzentration an einem Standort können wir dank kurzer Wege und Synergieeffekte dieses wichtige Thema noch besser und weiter voran treiben.“

Voraussichtlich ab 5. Februar lautet die neue Anschrift der EAN Sansenhecken 1 in 74722 Buchen, Telefon 06281/906-880, E-Mail u.ristl@awn-online.de. Post und Anrufe, die nach dem 5. Februar an die alte Adresse gehen, werden allerdings weitergeleitet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: