Achim K. Walter führt die Kreisliberalen

10.04.10

FDP nominierte Landtagskandidaten

Unser Foto zeigt das Liberale-Duo für die Landtagswahl 2011 in Baden-Württemberg, Achim K. Walter (rechts) und Andreas Scheurig (links). (Foto: privat)

Elztal. Die 2. Kreismitgliederversammlung 2010 und Wahlkreiskonferenz der FDP Neckar-Odenwald in Elztal-Dallau stand ganz im Zeichen des Wahlkampfauftakts zur Landtagswahl 2011. Bei der Nominierungsveranstaltung am Freitag im Landgasthof Pfalz in Dallau erhielt der 40-jährige Verwaltungsbeamte und Kreisvorsitzende der Liberalen Achim K. Walter aus Elztal-Dallau die 100%ige Zustimmung der anwesenden Mitglieder. „Ich freue mich auf die Herausforderung“, sagte Walter nach der Abstimmung. „Dieses Ergebnis gibt den nötigen Rückhalt um einen engagierten Wahlkampf zu führen“. Die FDP zeigt sich nach dem positiven Schub der Kommunalwahlen und der Bundestagswahl kämpferisch. Walter war bereits 2006 Kandidat der Liberalen im Landtagswahlkampf.

Die Liberalen wollen vor allem mit den Themen Gesundheit, Familie und Bildung punkten. „Den Baden-Württembergern müssen die Grundsätze der liberalen Politik wieder klar erläutert werden“. „Die Bundestagswahl 2009 hat deutlich gemacht das Baden-Württemberg das liberale Stammland  ist„ so Walter in seiner Ansprache.

Zu einer spannenden Angelegenheit entwickelte sich die Wahl des Zweitkandidaten. In einer Kampfabstimmung setzte sich letztendlich Andreas Scheurig aus Haßmersheim gegen Ulrike Quoos aus Osterburken durch. In ihrer kurzen Vorstellung hatten die beiden Kandidaten den liberalen Gedanken und Politikansatz in den Mittelpunkt ihrer Statements gerückt. Andreas Scheurig gehört dem FDP Vorstand bereits als stellvertretender Vorsitzender an und sieht seine Aufgabe nun vor allem in der Unterstützung des Erstkandidaten Achim K. Walter. „Gerade junge Menschen müssen erkennen, welche Chancen sie haben. Man muss ihnen Entfaltungsmöglichkeiten bieten. Sie brauchen die Freiheit entsprechend ihrer Fähigkeiten und Interessen Verantwortung für sich und andere zu übernehmen“ so der Student der Staatswissenschaften in seiner Ansprache.

Die FDP demonstrierte am Freitag demonstrativ Geschlossenheit. Den Wahlkampf unterstützt ein neunköpfiges Organisationsteam um Kreisrat Dr. Klaus Ludwig. Der Kreisverband muss jetzt den frischen Wind und den neuen Schwung aus dem Superwahljahr 2009 mitnehmen und fühlt sich gut gerüstet für den Landtagswahlkampf in Baden-Württemberg.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: