Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 12.04.10

12.04.10

18-Jähriger schwer verletzt
Obrigheim. Schwere Verletzungen zog sich ein Fahrzeugführer bei einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 10.55 Uhr auf der B 292 zwischen Aglasterhausen und Obrigheim zu. Der 18-jährige Pkw-Fahrer kam mit seinem Wagen bei der Fahrt in Richtung Obrigheim infolge nicht angepasster Geschwindigkeit im Bereich des unteren Parkplatz des Hohbergaufstiegs von der Fahrbahn ab, wo er gegen einen Baum prallte. Dabei wurde der 18-jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die freiwillige Feuerwehr Obrigheim aus dem Wrack geborgen werden. Er zog sich bei dem Aufprall so schwere Verletzungen zu, dass er nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus nach Mosbach verbracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Am Pkw entstand Totalschaden, der von der Polizei auf 14000 Euro geschätzt wird.

Von der Unfallstelle entfernt
Mosbach. Sachschaden von 5000 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer nach einem Verkehrsunfall am Montag, zwischen 07.30 und 12.15 Uhr auf der Pfalzgraf-Otto-Straße in Höhe der Gewerbeschule. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr vermutlich mit einem orangefarbenen Lkw in Richtung Schillerstraße und streifte dabei drei geparkte Fahrzeuge. Anschließend setzte er seine Fahrt fort ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung zu setzen.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]