Von Mallorca in die ganze Welt

14.04.10

Timo Bracht in Frankfurt am Start

Timo Bracht im Kreise seiner Teamkollegen. (Foto: Commerzbank)

Bis gestern bereitete sich das Commerzbank Triathlon Team auf Mallorca in einem mehrwöchigen Trainingscamp auf die großen Rennen dieser Saison vor. Marino Vanhoenacker hatte bereits Ende Februar mit seinem Sieg beim Ironman Malaysia für einen fulminanten Saisonstart gesorgt. Weitere Wettkampf-Höhepunkte mit Beteiligung aus dem Commerzbank Team sind unter anderem der Ironman Germany, Challenge Roth, Ironman Austria, Ironman Switzerland, Ironman USA und natürlich die Ironman World Championship in Hawaii.

Am 04. Juli wird Timo Bracht alles daran setzen, seinen Titel beim Ironman Germany in Frankfurt zu verteidigen und sich mit einem dritten Europameistertitel in die Geschichtsbücher einzutragen. „Ich stehe vor der vielleicht wichtigsten Saison meines Lebens“, sagte Bracht, der 2009 seine bisher erfolgreichste Saison feierte und sich in diesem Jahr weiter steigern will. Für Hawaii ist der Commerzbank Athlet durch seinen sechsten Platz im vergangenen Jahr bereits qualifiziert. Am 18. Juli startet der zweifache Hawaii-Champion Normann Stadler beim Challenge Roth, wo er im vergangenen Jahr einen vierten Platz erreichte. „Das wird ein harter Tanz in Starbesetzung“, freut sich der Mannheimer, der mit Athleten wie Eneko Llanos, Michael Göhner, Rutger Beke, Rasmus Henning und seinem ehemaligen Commerzbank Teamkollegen Scott Neyedli in der fränkischen Triathlon-Hochburg wieder auf ein internationales Weltklassefeld trifft.

Marino Vanhoenacker, der durch seinen Sieg in Malaysia als dritter Athlet des Commerzbank Teams bereits für Hawaii qualifiziert ist, wird am 4. Juli beim Ironman Austria seinen fünften Sieg in Folge anvisieren. Seine Teamkollegen Jan Raphael und Mathias Hecht werden die Farben des Commerzbank Teams bereits beim Ironman South Africa am 25. April vertreten und nach einem frühen Ticket für Hawaii greifen. Mathias Hecht, im vergangenen Jahr 13. auf Hawaii und Fünfter beim Ironman Germany, plant außerdem mit seinem Heimrennen, dem Ironman Switzerland am 25. Juli. Jan Raphael wird beim Ironman Germany am 4. Juli an den Start gehen, wo er bereits zwei Mal unter die besten Sechs kam.

Maik Twelsiek, Sieger des Ironman USA Lake Placid und Zwölfter des Ironman Hawaii 2009, wird am 25. Juli um die Titelverteidigung in Lake Placid kämpfen. Zuvor hat der Lemgoer am 22. Mai den Ironman Lanzarote in seinen Wettkampfplan aufgenommen, um sich frühzeitig für die Weltmeisterschaft in Kailua Kona zu qualifizieren. Gleiches hat sich Markus Fachbach für den Ironman Austria am 4. Juli vorgenommen. Teammanager Jan Wendt: „Auch wenn wir die Messlatte im letzten Jahr sehr hoch gelegt haben, wollen wir uns dieses Jahr noch steigern. Der Sieg durch Marino in Malaysia war dafür schon einmal ein guter Anfang.“

Überblick Wettkämpfe 2010 (Ironman Distanz):

  • Timo Bracht: Ironman Germany, 04. Juli 2010 Ironman World Championship Hawaii, 09. Oktober 2010
  • Normann Stadler: Challenge Roth, 18. Juli 2010 Ironman World Championship Hawaii, 09. Oktober 2010
  • Marino Vanhoenacker: Ironman Austria, 04. Juli 2010 Ironman World Championship Hawaii, 09. Oktober 2010
  • Maik Twelsiek: Ironman Lanzarote, 22. Mai 2010 Ironman USA Lake Placid, 25. Juli 2010
  • Mathias Hecht: Ironman South Africa, 25. April 2010 Ironman Switzerland, 25. Juli 2010
  • Jan Raphael: Ironman South Africa, 25. April 2010 Ironman Germany, 04. Juli 2010
  • Markus Fachbach: Ironman Austria, 04. Juli 2010

Infos im Internet:
www.commerzbank.de/triathlon

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: