CDU Höpfingen ehrte verdiente Mitglieder

Unsere Aufnahme zeigt die Geehrten zusammen mit Kreisgeschäftsführer Markus Haas, MdB Alois Gerig, Peter Störzer  und den aus dem Gemeinderat ausgeschiedenen Ratsmitgliedern. (Foto: W. Böhrer)

Höpfingen. (wb) Auch Ehrungen gleich mehrerer langjährig verdienter CDU-Mitglieder  mit qualifizierten parteilichen Lebensläufen über mindestens 25 Jahre standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des CDU-Gemeindeverbandes. Als aktiven, engagierten Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbandes würdigte Ehrenfried Scheuermann die Verdienste von Günter Bechtold, der aus funktionspraktischen Gründen vor zwei Jahren den Vorsitz an Peter Störzer abgab. Auch Jürgen Fieger ( Waldstetten ) und Bernhard Bundschuh zählten zu den treuen geehrten Mitgliedern.

Die beachtlichen Leistungen von Peter Störzer, vor zwei Jahren „aus dem Ruhestand geholt“, skizzierte Bürgermeister Scheuermann mit besonderer Hochachtung. „Ohne ihn wäre vieles nicht so gelaufen wie es lief“: fast 20 Jahre ( 1980-2000 ) amtierte er als Gemeinderat sachkompetent, viele Jahre auch als verantwortungsbewusster Bürgermeisterstellvertreter und auch als Kreisrat. Vor zwei Jahren ließ er sich dankenswerter Weise als CDU-Vorsitzender gewinnen, was dem Ortsvereinen nachhaltigen Aufschwung verlieh.

Die Ehrung und die Laudatio für den fast lebenslang hochkarätigen politischen Frontkämpfer auf allen Parteiebenen, Bürgermeister Ehrenfried Scheuermann, nahm sich MdB Alois Gerig vor. Er hob die nachhaltig markanten Stationen seines politischen Lebens hervor, in dem Ehrenfried Scheuermann sich überzeugt und überzeugend mit grenzenlosem persönlichen Einsatz und Herzblut unermüdlich in den Dienst „seiner Partei“ stellte. Außerdem, so Alois Gerig, gelte Bürgermeister Scheuermann als „Ziehvater“ regional namhafter und erfolgreicher „CDU-Jünger“, worauf er stolz sein dürfe. Alle Geehrten erhielten ein Ehrenabzeichen und eine Urkunde, unterzeichnet von Kanzlerin Merkel, Ministerpräsident Mappus, und  Kreisvorsitzendem Ehrenfried Scheuermann   mit einem Ehrenzeichen.

Peter Störzer bedankte sich namens des Gemeindeverbandes bei den langjährigen CDU-Gemeinderäten für ihre außergewöhnlich langjährige qualifizierte Mitarbeit im Gemeindeparlament. So bei Michael Kuhn: von 1994- 2009 Gemeinderat, darunter mehrjähriger Fraktionssprecher und 1. BM-Stellvertreter. Jürgen Kuhn gehörte acht Jahre dem Gemeinderat an, dabei vier Jahre als Fraktionssprecher.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: