Pflegeheimförderprogramm für Projekte im Kreis

28.04.10

MdL Peter Hauk – Schwarzach und Walldürn werden vom Land bezuschusst

(Foto: privat)

Neckar-Odenwald-Kreis. (ar) „Die Zunahme der pflegebedürftigen Menschen stellt sowohl die am-bulante, häusliche Pflege wie auch die stationäre vor große Herausforderungen. In beiden Be-reichen sind wir gut aufgestellt“, sagte Fraktionsvorsitzender Peter Hauk MdL (CDU) nachdem der Ministerrat im März die erste Tranche des Pflegeheimförderprogramms 2010 beschlossen hat. Dabei werden 44 Millionen Euro Zuschuss für insgesamt 37 Projekte im Land bewilligt.

Ein Test des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung hatte zuvor zum Ergebnis, dass nahezu alle im Land geprüften Einrichtungen mit „sehr gut“ oder „gut“ abgeschnitten hatten, gab Hauk weiterhin bekannt.

In den vergangenen Jahrzehnten sei in Baden-Württemberg eine moderne, leistungsfähige und wohnortnahe Pflegestruktur aufgebaut worden. „Im Zeitraum 1997 bis 2009 wurden über 520 Pflegeheimprojekte mit einem Fördervolumen von über 650 Millionen Euro gefördert und damit ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund zwei Milliarden Euro auf den Weg gebracht. Das ist eine stolze Bilanz, die sich sehen lassen kann. Mit den in diesem Jahr noch zur Verfügung ste-henden knapp 50 Millionen Euro können alle zur Förderung vorgesehenen Projekte unterstützt werden“, sagte der Neckar-Odenwälder Landtagsabgeordnete.

Mit dieser Freigabe der ersten Fördertranche könnten in einem ersten Schritt alle Vorhaben, für die bereits eine Förderempfehlung vorliege, berücksichtigt werden. Für die zweite Tranche sol-len dann die noch vorhandenen Mittel eingesetzt werden. „Das Gesamtinvestitionsvolumen von rund 170 Euro gibt zugleich auch wichtige wirtschaftspolitische Impulse“, hob Hauk hervor.

Auch im Neckar-Odenwald-Kreis werden zwei Projekte mit Fördermitteln berücksichtigt, wie Hauk auf Mitteilung von Sozialministerin Dr. Monika Stolz MdL (CDU) erfuhr: Dabei handelt es sich um einen Ersatzneubau des Wohn- und Pflegeheims in Schwarzach sowie ein Neubau im Wohn- und Pflegeheim in Walldürn. „Ich bin mir sicher, dass mit diesen Fördervorhaben ein wichtiger Beitrag zur pflegerischen Versorgung der Bevölkerung im NOK geleistet werden kann“, so Hauk abschließend.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: