Badischen Landesbühne zeigt Tannöd

01.05.10

Dienstag, 04.05.2010 um 19:30 Uhr

(Foto: BLB)

In dem abgelegenen bayerischen Hof Tannöd der Familie Danner ist ein entsetzliches Verbrechen geschehen: Alle sechs Bewohner des Anwesens – vom kleinen Buben bis zur Großmutter – wurden brutal ermordet. Die Menschen in der Umgebung erzählen die Geschichte der Familie Danner aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Gerüchte kursieren und ungeheuerliche Geheimnisse kommen zu Tage.

Andrea Maria Schenkel greift in ihrem Bestseller einen Mordfall auf, der sich 1922 auf ähnliche Weise in Oberbayern ereignete und nie aufgeklärt werden konnte.

Die Badische Landesbühne führt die Inszenierung von Stefan Holm am Dienstag, den 04.05.10, um 19.30 Uhr, in der Alten Mälzerei, in Mosbach auf.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]