Finalteilnehmer in Mosbach und Buchen ermittelt

01.05.10

Mosbach/Buchen. (sim) In den letzten Tagen haben die beiden Fußballkreise Mosbach und Buchen ihre Finalisten im Pokalwettbewerb um den Hoepfner-Cup ermittelt.

In Mosbach haben sich die beiden Kreisligisten FV Reichenbuch und SG Auerbach durchgesetzt, wobei der FV Reichenbuch allerdings ein Elfmeterschießen benötigt (7:6), um den TSV Schwarzach auf die Verliererstrasse zu drängen. Klarer war das zweite Vorschlussrundenspiel zwischen SG Auerbach und SV Neunkirchen (4:0). Dieses Quartett ist im Übrigen für den Hoepfner-Cup 2010/11 auf Verbandsebene automatisch qualifiziert. Für die beiden Halbfinalsieger geht es nunmehr noch um die „Kreiskrone“, wobei der Endspieltermin noch festgelegt werden muss.

Die Favoriten SV Osterburken und FC Hettingen setzten sich im Fußballkreis Buchen durch, auch wenn dies äußerst knapp geschah. Der SV Osterburken musste beim VfB Sennfeld nämlich ins Elfmeterschießen, um mit 5:4 die Oberhand zu behalten. Der FC Hettingen vermied das „Nachsitzen“ durch einen 1:0 Erfolg zu Hause gegen den SV Seckach. Osterburken, Sennfeld, Hettingen und Seckach haben sich zudem automatisch die Tickets für den Verbandspokal 2010/11 um den Hoepfner-Cup erspielt.

Der Buchener Kreispokalgewinner wird zwischen FC Hettingen und SV Osterburken am Mittwoch, 12. Mai um 18.15 Uhr auf dem Gelände des SV Seckach ermittelt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: