Rotsünder-Quartett in der Landesliga Odenwald

02.05.10

Mosbach/Buchen. (sim) In drei Begegnungen der Landesliga Odenwald am 25. April gab es insgesamt vier rote Karte. Die Verbandsspruchkammer entschied dreimal auf Geldstrafe, sodass ein Trio sofort wieder startberechtigt ist.

Zwei Wochen bis 9. Mai, längstens zwei Pflichtspiele gesperrt wurde Frank Zimmermann vom SV Sattelbach, der beim FC Donebach frühzeitig in die Kabine musste. Eine Geldstrafe von 50 Euro muss Marco Heckmann vom TSV Oberwittstadt bezahlen. Es sah zu Hause gegen SV Eintracht Nassig den roten Karton. Zweimal Rot gab es in der Auseinandersetzung Eintracht 93 Walldürn – VfR Gerlachsheim. Stefan Goldschmidt von den Gastgebern und Gästeakteur Jens Heissenberger wurden zu einer Geldstrafe von jeweils 40 Euro verurteilt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]