Rotsünder-Quartett in der Landesliga Odenwald

02.05.10

Mosbach/Buchen. (sim) In drei Begegnungen der Landesliga Odenwald am 25. April gab es insgesamt vier rote Karte. Die Verbandsspruchkammer entschied dreimal auf Geldstrafe, sodass ein Trio sofort wieder startberechtigt ist.

Zwei Wochen bis 9. Mai, längstens zwei Pflichtspiele gesperrt wurde Frank Zimmermann vom SV Sattelbach, der beim FC Donebach frühzeitig in die Kabine musste. Eine Geldstrafe von 50 Euro muss Marco Heckmann vom TSV Oberwittstadt bezahlen. Es sah zu Hause gegen SV Eintracht Nassig den roten Karton. Zweimal Rot gab es in der Auseinandersetzung Eintracht 93 Walldürn – VfR Gerlachsheim. Stefan Goldschmidt von den Gastgebern und Gästeakteur Jens Heissenberger wurden zu einer Geldstrafe von jeweils 40 Euro verurteilt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: