Knast-Kunst sucht Ausstellungsräume

03.05.10

Vernissage in der JVA Adelsheim – „Jeder hat seinen eigenen Kopf!“ Phantasiegesichter aus Sandstein

Adelsheim. (bd) „Das habe ich heute wieder gelernt – Jeder hat seinen eigenen Kopf“ fasste Anstaltsleiter Rainer Goderbauer seine Eindrücke zusammen. Erstmals in seiner Amtszeit wurden ihm die Ergebnisse der einwöchigen Steinbildhauerwerkstatt präsentiert, die Sozialarbeiter Eberhard Belz und Thomas Reuter, Bildhauer und Steinmetzmeister, nun im dritten Jahr mit jungen Untersuchungsgefangenen durchführten. 10 Insassen, die allesamt noch nie Steine künstlerisch bearbeitet hatten, präsentierten stolz und selbst staunend ihre Werke.

„Am Anfang konnten wir uns nicht vorstellen, wie aus den Steinklötzen Köpfe und Gesichter werden sollen“ bekannte ihr Sprecher bei der Abschlusspräsentation am vergangenen Freitag. Ihnen bei Ideenfindung und -Umsetzung zu helfen war die Aufgabe von Thomas Reuter, der jedoch zunächst werde auf solide handwerkliche Herangehensweise legte.

Auf dem kleinen Hofganggelände neben der U-Haftabteilung lies man den in den vergangenen Jahren entstandenen weiblichen und männlichen „Charakterköpfen“ nun Phantasie-Gesichter folgen. Bei bestem Wetter entstand im Gefängnis ein Freiluftatelier unter Sonnensegeln, wo dem angelieferten Sandstein zu Leibe gerückt wurde – „kreatives Steine klopfen im Knast“.

Viele Mitarbeiter der JVA hatten schon während der Woche vom Angebot Gebrauch gemacht, den Teilnehmern während der Arbeit „über die Schultern zu schauen“.

Nicht nur der Förderung der Kreativität sondern auch der Konzentration, des sorgsamen Umgangs mit Materialien und Werkzeugen sowie der Stärkung des Durchhaltevermögens diene die vom Verein Jugendhilfe Mosbach e.V. geförderte Aktion, betonten die Projektleiter bei der Vernissage. Dessen Vorstandsfrau Herta Kaiser war vom Ergebnis und seiner Präsentation durch die Jugendlichen begeistert: „jeder Cent ist hier sinnvoll angelegt!“ betonte sie.

Die Werke der Bildhauer-Workshops werden auch den Schwerpunkt bilden bei der Ausstellung künstlerischen Schaffens aus der Adelsheimer JVA, die im Rahmen der Woche der Justiz vom 12. – 17. Juli im Mosbacher Landgericht zu sehen sein wird. Danach würde man die Knast-Kunst auch gerne im Bauland außerhalb der Gefängnismauern präsentieren. „Wir schauen nach geeigneten Räumlichkeiten“, so Anstaltsleiter Goderbauer.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: