1899 Hoffenheim kommt nach Waldbrunn

05.05.10

Die Waldbrunner B-Junioren freuen sich auf das Bundesligateam aus dem Kraichgau. (Foto: privat)

Waldbrunn. (hof) Am kommenden Dienstag, 11.05.10, um 18.30 Uhr, wird Bundesligist 1899 Hoffenheim zu einem Gastspiel in Strümpfelbrunn erwartet. Es ist zwar „nur“ die B-Jugend aus dem Kraichgau, die ihre Visitenkarte auf dem Winterhauch abgibt, für Fußball-Waldbrunn, insbesondere für die B-Junioren der SG Strümpfelbrunn/Dielbach ist es aber das Spiel des Jahres.

Möglich wurde die Partie, nachdem sich die Waldbrunner Nachwuchsspieler im Badischen Pokal gegen die SG Rohrbach/Eppingen durchgesetzt hatte (wir berichteten) und 1899 Hoffenheim heute bei der SG Neckarzimmern/Haßmersheim 8:2 gewonnen hat.

Die Rollen sind in dieser Pokalbegegnung klar verteilt. Während die Spielgemeinschaft aus dem Odenwald in der Landesliga auf Punktejagd geht, spielen die B-Junioren des Hopp-Vereins aus Hoffenheim in der Bundesliga Südwest.

Dennoch wollen die Kicker vom Katzenbuckel, die sich alle riesig auf dieses einmalige Pokallos freuen, ist Bestes geben und den Elitekickern alles abverlangen. „Für uns kommt das Spiel zu einen denkbar ungünstigen Zeitpunkt“, so Trainer Markus Guckenhan. „Alle reden nur noch von Hoffenheim“, dabei stehe seine Mannschaft als Tabellenzweiter vor den beiden entscheidenden Meisterschaftsspielen gegen Neckarelz und Tauberbischofsheim.

Auch personell hat die SG Strümpfelbrunn/Dielbach große Probleme. Mit Patrick Schmitt und Johannes Klotz sind zwei wichtige Spieler verletzt sind, deren Einsatz gegen den Bundesligasechsten fraglich ist. Mit Manuel Boch ist ein weiterer Leistungsträger wegen eines Schulausflugs nicht verfügbar.

Daher will Trainer Guckenhan voraussichtlich mit der gleichen Mannschaft beginnen, die sich im Elfmeterschießen gegen Rohrbach/Eppingen durchgesetzt hat. Er verspricht aber, dass im Spiel des Jahres alle Kicker seines Teams ihre Einsatzzeit bekommen.

Gegen den haushohen Favoriten wollen sich die Waldbrunner achtbar aus der Affäre ziehen und Gegner und Zuschauern zeigen, dass man auch Fußball spielen kann.

„Natürlich wissen wir, dass der Gegner übermächtig ist. Eine Pokalüberraschung wie es im DFB-Pokal immer wieder vorkommt, wird hier sicher nicht passieren“, stapelt der Landesligatrainer tief, „aber … jedes Spiel muss gespielt werden.“

Die SG Strümpfelbrunn/Dielbach beginnt voraussichtlich mit folgender Aufstellung: Nicolas Haas, Ralf Schmitt, Pascal Gottschalk, Fabian Meier, Kevin Schulz, Lars Springer, Fabian Schmitt, Andre Donau, Dominic Schulz, Bastian Guckenhan und Luca Beisel.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: