Film im Gespräch – „Geh und lebe“

05.05.10

Neckarelz. Im Forum „Film im Gespräch“ wird vom Bildungszentrum Mosbach (Ökumenisches Zentrum, Neuburgstraße 10) am Mittwoch, 16. Juni, ab 19.30 Uhr der Film „Geh und lebe“ gezeigt.

Mitte der achtziger Jahre wurden tausende äthiopischer Juden aus sudanesischen Flüchtlingslagern nach Israel ausgeflogen. In den Wirren der Rettungsaktion trennt sich eine Mutter von ihrem neunjährigen Sohn, damit er überleben kann. Sie eine äthiopische Christin gibt ihn als Juden aus und schickt ihn nach Israel. Dort gilt er als Waise und wächst in einer jüdischen Adoptivfamilie auf, immer in der Angst, dass sein Geheimnis entdeckt wird. Der vielfach ausgezeichnete Film erzählt von einem Migrationsschicksal und den Schwierigkeiten, denen Migranten auf ihrem Weg der Integration ausgesetzt sind. Buch und Regie: Radu Mihaileanu; mit Yael Abecassis, Roschdy Zem, Moshe Agazai und Mosche Abebe. 144 Minuten. Frankreich 2004.

Anmeldung unter Tel.: 06261 – 1 70 57, per E-Mail: info@bildungszentrum-mosbach.de oder direkt über das Internet unter: www.bildungszentrum-mosbach.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: