Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 10.05.10

10.05.10

Pkw mutwillig zerkratzt
Buchen:  Die linke Seite eines silberfarbenen Seat, der in der Hollerbacher Straße gegenüber dem Wohnanwesen Wittenberger Straße 7 geparkt war, hat ein Unbekannter am Sonntag zwischen 14.30 und 16.00 Uhr mutwillig zerkratzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281-9040, entgegen.

Eternitplatten in Straßengraben entsorgt
Hardheim-Rüdental:  Mehrere Eternitplatten hat ein Unbekannter zwischen Samstag und Sonntag illegal entsorgt.  In Verlängerung des Streitweges warf er die Platten einfach in den rechten und den linken Straßengraben. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281-9040, zu melden.

Außenspiegel von Pkw beschädigt
Adelsheim:  Den Außenspiegel eines VW hat ein Unbekannter in der Nacht auf Sonntag beschädigt und sich danach aus dem Staub gemacht. Der VW war auf einem geschotterten Weg im hinteren Bereich eines Lokals in der Lachenstraße abgestellt. Vermutlich beim Wegfahren aus oder Einfahren  auf das Gelände streifte der Unbekannte den Außenspiegel. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281-9040, entgegen.

Schwenkkopf von Kleinbagger gestohlen
Aglasterhausen:  Den Schwenkkopf eines Kleinbaggers haben Unbekannte über das vergangene Wochenende abgebaut und gestohlen. Der Bagger war bei der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Breitenbronn und Neckarkatzenbach an der Zufahrt zum Breitenbronner Wasserhochbehälter abgestellt. Für den Abtransport des ca. 140 Kilogramm schweren Schwenkkopfes dürfte ein entsprechend geeignetes Fahrzeug benutzt worden sein. Hinweise nimmt der Polizeiposten Aglasterhausen, Telefon 06262-9177080, entgegen.

Von der Fahrbahn abgekommen
Neckarelz:  Bei einer Einsatzfahrt mit Martinshorn und Blaulicht ist am Montagmittag ein Rettungsfahrzeug bei der Abfahrt von der B 27 in die Mosbacher Straße von der Fahrbahn abgekommen und mit einem entgegenkommenden Opel-Lenker zusammengestoßen. Dabei kippte das Rettungsfahrzeug um. Der Fahrer des Rettungsfahrzeugs und dessen Beifahrer wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Opel-Lenker blieb beschadet. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: