SC Klinge Seckach in Torlaune

11.05.10

Seckach. (has) Der SC Klinge Seckach bleibt in der Frauenfußball-Verbandsliga weiter in Lauerstellung. Gegen den starken Aufsteiger aus Untergimpern schossen sich die Klinge Damen den Frust der letzten Wochen von der Seele und siegten unerwartet hoch mit 8:0.

Zu Beginn des Spieles zeichnete sich dies allerdings noch nicht so deutlich ab. Trotz Feldüberlegenheit und einiger guten Einschussmöglichkeiten konnte der SC Klinge Seckach zunächst nichts zählbares für sich verbuchen. Erst als nach 39 Minuten eine Gästespielerin ihre Gelbe Karte beklatschte und mit gelb/rot das Feld verlassen musste, fanden die Gastgeber den nötigen Platz und kamen kurz darauf durch T. Lang zur 1:0 Führung. Als die zur Pause eingewechselte S. Kreß in der 48. Minute nach einem Eckball zum 2:0 einschob war der Bann endgültig gebrochen. C. Mayer, Vorbereiterin der ersten beiden Tore, war es dann nach 54 Minuten, die das 3:0 folgen ließ.

Nach einer schönen Passfolge markierte R. Manz freistehend vor dem Gästetor das 4:0. Nur 5 Minuten später tunnelte M. Somogy die Gästetorhüterin zum 5:0. In der 74. Minute stand C. Sartorius alleine vor dem Tor, schob den Ball vorbei an der Torfrau an den Pfosten und netzte den zurückprallenden Ball zum 6:0 ein. Aus spitzem Winkel sorgte weitere 5 Minuten später J. Kluge für das 7:0. Den Schlusspunkt setzte in der 88. Minute M. Schöll mit einem schönen Linksschuss. Auch wenn der Sieg am Ende etwas zu hoch ausfiel, so war er nicht ganz unverdient, obgleich die ersatzgeschwächten Gäste deutlich unter Wert geschlagen wurden.

Aufstellung: Wesselsky (74. Min. Dengler), Manz, Köhler, Leitner (56.Min. Somogy), Lang (58. Min. Kluge), Kraus, Schöll, Mayer (68. Min. Sartorius), Frey (45. Min. Kreß), Englert, Speicher

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: