Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 13.05.10

13.05.10

Betrunken mit Lkw unterwegs
Mudau. Mit deutlich über einem Promille Atemalkohol unterwegs war am Donnerstag, 01.25 Uhr, der Fahrer eines Kleintransporters in der Rumpfener Straße in Mudau. Der Fahrer musste eine Blutprobe erdulden sowie seinen Führerschein abgeben.

Jugendlicher unter Alkoholeinwirkung und ohne Führerschein mit Pkw verunfallt
Walldürn. Ein erst 17-Jähriger unternahm in den führen Morgenstunden am Donnerstag in Walldürn eine Spritztour mit einem Pkw, die letztendlich in der Buchener Straße jäh an einer Straßenlaterne endete. Nicht nur, dass der Jugendliche keinen Führerschein hatte, er entwendete vermutlich auch noch vor der Fahrt dem Fahrzeughalter die Autoschlüssel und setzte sich völlig betrunken hinter das Steuer. Polizeibeamte stellten im Rahmen der Unfallaufnahme bei dem 17-Jährigen einen Atemalkoholwert von weit über 2 Promille fest. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro, allein 1.500 Euro an der Straßenlaterne.

Fahrradfahrer durch Unfall verletzt
Buchen. Ein jugendlicher Fahrradfahrer verursachte am Mittwochnachmittag, kurz nach 17.00 Uhr, einen Unfall „Am langen Graben“ in Buchen. Er übersah an einer Kreuzung einen bevorrechtigten Pkw, prallte mit diesem zusammen und stürzte dann zu Boden. Da der Radfahrer ohne Helm unterwegs war, zog er sich leichte Kopfverletzungen zu. Der Fahrer des Pkw gelangte ebenfalls zur Anzeige, weil er sich nicht an das Rechtsfahrgebot hielt. Den Schaden am Pkw schätzte die Polizei auf ungefähr 1.500 Euro.

Zaun im Wildpark Schwarzach beschädigt
Schwarzach. Bereits am Dienstag, in der Zeit von 09.30 bis 16.30 Uhr, durchtrennte ein bislang unbekannter Täter vermutlich mit einer Zange den Zaun des Rotwildgeheges. Im Anschluss hetzte er sechs Stück Rotwild durch das entstandene Loch auf ein Wiesengelände. Fünf konnten in das Gehege zurückgetrieben werden, von einem Wild fehlt jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Tel.: 06261/8090, oder der Polizeiposten Aglasterhausen, Tel.: 06262/9177080.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: