Sattelzug stürzte ab

26.05.10

Fahrer schwer verletzt

Hardheim. Eine etwa 10 bis 15 Meter tiefe Böschung stürzte ein Sattelzug am Mittwoch, gegen 06.00 Uhr auf der L 521 zwischen Hardheim und Riedern hinunter.
Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer fuhr mit seinem Sattelzug in Richtung Hardheim und kam in Höhe der Wohlfahrtsmühle vermutlich nach rechts auf das Bankett und stürzte anschließend die Böschung hinunter.

Der Fahrer musste durch die Freiwillige Feuerwehr Hardheim aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus nach Hardheim verbracht und dort stationär aufgenommen. Am Sattelzug entstand Totalschaden, der von der Polizei auf 60000 Euro geschätzt wird.

Zur Bergung des Sattelzuges wurde eine Spezialfirma angefordert. Die Bergung soll gegen die Mittagszeit durchgeführt werden. Dazu muss die Landesstraße für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]